Freitag, 17. Februar 2012

*NÄRRISCH & BUNT*

...geht es im Frankenländle in der Faschingszeit nicht gerade zu -


wir Franken sind da eher etwas verschlafen.


Jetzt ist aber eine gute Gelegenheit....
 

Euch mal den schönen GAUKLERBRUNNEN in der Nachbarstadt Fürth zu zeigen.


Er steht seit über sieben Jahren am GRÜNEN MARKT und soll weg vom Alltag in die Heiterkeit führen. Das ist zumindest der Wunsch des Bildhauers Harro Frey.


 Und ich finde, es funktioniert! 

Fränkischer Frohsinn sozusagen ;)

Und ich setze noch einen drauf - ich gönn' mir jetzt bis zum Aschermittwoch täglich einen Punsch-Krapfen und laß' die rote Lichterkette am grünen Vorhang hängen. Das ist doch Fasching genug, oder!? ;)

ICH WÜNSCHE EUCH EIN SCHÖNES, NÄRRISCHES FASCHINGS-WOCHENENDE! 


***

Kommentare:

  1. Hübscher Brunnen!
    Auch die Franken können Fasching feiern...Veitshöchheim nacht es uns jedes Jahr wieder vor. Hat ja mitlerweile Kultstatus und soll viel besser sein als das "Nockherberg-derblecken"!
    Dir auch ein schönes Faschings-Wochenende und genieße Deine Punschkrapfen:-)

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja interessant, noch ein neues Wort für Kreppel - wir hatten schon die Worte Berliner, Kreppel, Faschingskrapfen und Pfannkuchen dafür zusammengefunden. Der Brunnen und der Platz sehen sehr lauschig aus. Du machst mir mit deinen schönen Fotos langsam richtig Laune, mal in Eurer Ecke ein paar Tage zu verbringen.
    Schöne Fastnachtstage und Helau, wie wir Mainzer sagen.
    Margit

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Bilder vom Gauklerbrunnen! Ich mag den Brunnen sehr und betrachte die lebendig wirkende Gruppe immer wieder gern.

    Franken aha, aha, aha auf Deinen Blogbeitrag und die guten Punschkrapfen!!!

    Lieben Gruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. @Gisela
    Naja, zu Veitshöchheim sag' ich jetzt mal nix - mehr zu meinen Punsch-Krapfen, denn die sind einfach göttlich :)

    @Margit
    Genau - bei uns heißt dieses Gebäck KRAPFEN! Schön, daß ich unser Franken so gut "verkaufe". Es ist wirklich ein zauberhaftes Fleckchen Erde :) Ein kräftiges HELAU nach Mainz!

    @Kerstin
    Gell Du kennst sie auch, die sensationellen Punsch-Krapfen vom Greller, oder!? Immer eine Sünde wert! AHA AHA AHA :)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Hanne,
    die Brunnenfiguren zeigen, dass man auch außerhalb der Faschingszeit lustig sein kann. Diese Form des Fasching feierns (Krapfen essen) ist mir noch die Sympatischste. Da bin ich dabei. Ansonsten bin ich wohl heimlich im Herzen eine Fränkin.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen und ein fränkisches Helau!

    Tolle Bilder vom Gauklerbrunnen. Der Franke ist zwar nicht unbedingt ein Ausbund an Temperament, aber feiern kann er schon und das nicht nur im Fasching...
    Ich esse Krapfen auch am liebsten in dieser Zeit. Allerdings bevorzuge ich die klassische Variante mit Hiffenmark.

    Ein närrisches Wochenende und liebe Grüße

    Margit (Bücher)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist ganz einfach: wir Franken lassen uns halt nicht gerne vorschreiben, wann wir mit wem aweng lustig sind, gell??

      Löschen
  7. @Johanna
    Dann wünsche ich Dir einfach noch genußvolle Faschings-Krapfen-Tage und grüße Dich so von Fränkin zu Fränkin ;)

    @Margit
    Natürlich können wir feiern - aber Hallo! KANN auch auf einem Faschingsball sein, MUSS aber nicht :) ....Krapfen nur mit Hiffenmark? Da hast Du aber die Punschvariante noch nicht probiert, oder!? :)

    @Nachbarin
    Stimmt! :)

    AntwortenLöschen
  8. Der Franke feiert Fasching auch
    der Krapfen wandert nei im Bauch
    allmächd, der schmeckt so richdich Hammer
    doch danach wird dann mit viel Gejammer
    der Krapfen von die Hüften abtrainiert
    damit ma die Pfunde widda verliert ;-)
    Helauuuuuuu :-)

    AntwortenLöschen
  9. @Faschingsprinzessin
    TÄ TÄ TÄ TÄ TÄ TÄ .....Wolle mer se reilasse? Ja unbedingt! Zugabe, Zugabe, Zugabe :)

    AntwortenLöschen
  10. Der Roosenmondach is ned weid,
    bald is vorbei die Faschingszeit.
    Am Diensdoch dürft ihr nu moll närrisch sein
    weil Mittwoch ascht der Fasching ein !
    Desweng nu schnell ann Krapfen essen
    und Dunnerschdoch beim Sport sich messen ;-)
    Tä tä Tä tä Tä Tääääää :-)

    AntwortenLöschen
  11. @Krapfenkönigin

    Genau so stell ich mir des vor -
    amoll a versla oder gleich a boar,
    des derf dazwischn gern so sei,
    ich hoff' in Zukunft sinn nu mehr dabei!
    Mei Ingrid hod's doch a voll drauf -
    vielleicht wacht die heit a nuu auf.
    Und schickt nu schnell a versla rei -
    weil - am Aschermiddwoch is doch alles vorbei!

    TÄ TÄ TÄ TÄ TÄ TÄÄÄÄ :)

    AntwortenLöschen
  12. Naja - gegen mein Dorf ist deines geradezu Mainz!

    AntwortenLöschen
  13. @Ilse
    Das glaube ich nicht....MEIN Dorf hat gerade einmal eine Bushaltestelle - nicht einmal mehr eine Wirtschaft. Und an Fasching ist da ÜBERHAUPT NIX los :)

    AntwortenLöschen