Montag, 28. November 2011

*BALANCE*



Wildlachs mit einer Gewürzmischung aus Petersilie, Schalotte, Zitronengras, Chili und  ein wenig Öl - am besten eignet sich ein Nußöl. Schmeckt auf einer Semmel genauso gut wie auf einer Scheibe dunklem Bauernbrot. Beide natürlich gebuttert. Abschließend mit Fleur de Sel überstreuen. 
Je nach Anlaß paßt dazu eine Tasse schwarzer Tee oder ein Gläschen Champagner  :)

Sehr empfehlenswert nach einem Plätzchen-Backtag!

***

Freitag, 25. November 2011

*ZUCKERSTÜCKCHEN*

Rechtzeitig zum 1. Advent gibt's einen Stollen...


und zwar einen ganz leckeren - mit Quark & Früchten!
Vor Jahren habe ich das Rezept mal aus einer VITAL-Zeitschrift abgeschrieben und backe ihn seitdem immer wieder, weil er einfach und schnell zuzubereiten ist.....und schmeckt :)

*FRUCHTIGER QUARKSTOLLEN*

500 g Mehl
100 g zarte Haferflocken
1 Würfel frische Hefe
1/8 l Milch
175 g Magerquark
125 g Honig
300 g Butter
500 g gemischte Trockenfrüchte - z.B. Aprikosen, Kirschen, Pflaumen, Rosinen, Feigen
150 ml frisch gepreßter Orangensaft
2 Päckchen Vanillezucker
Puderzucker
*
Mehl und Haferflocken mischen, eine Mulde bilden und die Hefe reinbröckeln. Etwas lauwarme Milch und eine Prise Zucker dazugeben und 15 Minuten zugedeckt im Warmen gehen lassen.
*
In der Zwischenzeit die Trockenfrüchte kleinschneiden und im Orangensaft ziehen lassen.

Dieses mal Aprikosen & Kirschen
 Milch, Quark, Honig und 200 g Butter erwärmen,


 zu der Mehl/Haferflocken-Mischung geben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
*
An einem warmen Ort zugedeckt mindestens 1 Stunde gehen lassen.
*
Anschließend Teig nochmals durchkneten, zu einem Rechteck - ca. 40 x 25 cm - ausrollen und die Früchtemischung ( ohne Saft ) gleichmäßig darauf verteilen und zu einem Stollen aufrollen.
*
Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 10 Minuten backen,
 rausnehmen - vorher die restliche Butter zerlassen - mit ca. 2 Eßlöffel Butter bestreichen und mit einem Päckchen Vanillezucker bestreuen. Danach noch ca. 35 Minuten fertig backen.
*
Nach Ende der Backzeit mit der restlichen Butter bestreichen und mit einer Mischung aus Puder- und Vanillezucker dick bestreuen.
*
Der Stollen schmeckt gleich am nächsten Tag und muß nicht groß durchziehen. Also - schnell noch die Zutaten gekauft und gebacken, dann könnt Ihr ihn schon am Sonntag genießen :)



SCHÖNES 1. ADVENTSWOCHENENDE!


***

Donnerstag, 24. November 2011

*EINMAL TIBET UND ZURÜCK*

Unsere Freunde Beate & Henry sind seit gestern wieder unterwegs....zum DACH DER WELT


 Sie haben ihren blog von der Afrika-Reise wieder rausgekramt und werden ihn hoffentlich gut füttern ( dürfen )!


 Wer mitlesen möchte....HIER geht's lang

***
Bilder Quelle: GOOGLE 

Montag, 21. November 2011

*ES WAR EINMAL....*


Märchen-Blick von unserer Terrasse :)

Für den genialen Scherenschnitt-Künstler ROB RYAN wäre mein Foto-Motiv ein Klacks. Dieser sympatische, fröhliche Mensch macht ganz andere,außergewöhnliche Kunstwerke.


 Mit seinen filigranen Bildern erzählt er kleine Geschichten....



HIER  auf seinem blog könnt Ihr ihn mal ein wenig beim Arbeiten zuschauen und noch viel mehr Zauberhaftes bewundern.

Viel Spaß!



Scherenschnitt-Bilder - Quelle: ROB RYAN

Freitag, 18. November 2011

*FROSTIGES MORGENGRAU*




Morgens um sieben ist die Welt noch gefroren....

 Also, ich freu' mich jetzt über dieses kalte Wetter und werde dieses Wochenende mal auf die Suche nach frischem Grün für meine Kästen, Schalen und Körbe in den Wald gehen. 



Und Ihr? Aromatischen Tee trinken nach einem langen Spaziergang, ein entspannendes Bad nehmen, unter die Decke kuscheln und lesen, Freunde einladen und ein neues Rezept von den KÜCHENGÖTTERN ausprobieren? Oder alles nacheinander?

SCHÖNES WOCHENENDE! :)

***

Mittwoch, 16. November 2011

*WASABI*

Nicht vergessen Mädels.....


am Donnerstag Abend ist WASABI-TIME!


Für das schokoladige Finale werde ich diesmal was Feines mitbringen.... :)

 *
Für alle anderen, die hier mitlesen....Ihr könnt natürlich auch schön Essen gehen. Ausmachen müßt Ihr das halt selbst ;)


Montag, 14. November 2011

*SAUMSELIG*

Der Schwager hatte einen runden Geburtstag zu feiern und wünschte sich von FAMILY & FRIENDS rege Teilnahme an einem Wandertag in der Fränkischen Schweiz.


 "Die Fränkische"......Das Land der Mühlen und der Täler. Der Felsen und Ruinen. Der Sagen und Geschichten.


 Hier dürfen Bäume noch so wachsen wie sie wollen -


alte Häuser auch so ausschauen.


Den sind wir gewandert.....14 km Rundwanderung von Aufseß über Heckenhof, Hochstahl, Sachsendorf und zurück nach Aufseß - 4 x Einkehr! :)


Jedes Dorf hat hier sein Kirchlein


Unterhaltsames Wandern auf schwungvollen Wegen


Da kann der Winter kommen!


Verträumte Dörfer allerorts - fast scheint es, als sei die Zeit stehen geblieben.


Hier herrscht Ordnung in der Hügel-Garage


Das Brotbacken hat in der Fränkischen große Tradition. Dieser alte Backofen scheint aber schon länger kein knuspriges Holzofenbrot mehr gebacken zu haben....

Danke Wilfried für die Wellen ;)

Unser letzer Teil ging entlang der Aufseß, einem Nebenflüßchen der Wiesent. Zauberhaft!
*
Nach Einbruch der Dunkelheit erreichten wir wieder unseren Ausgangspunkt, die Brauerei Rothenbach in Aufseß, wo auf uns schon eine feine Vesperplatte und kühles, selbstgebrautes Bier wartete.




Für die Nicht-Biertrinker - wie mich zum Beispiel - gab's natürlich auch eine vorzügliche Apfelsaftschorle, wenn auch nicht die "weltbeste", gell Stefan!? Denn die gibt's ja HIER, beim ZEHENDER ;)


Mit Sauerstoff aufgetankt, mit Essen & Trinken gestärkt haben wir dann wieder den Heimweg angetreten. Dank meines persönlichen Navi's - DANKE WERNER :) - sind wir wieder gut und ohne Umwege zu Hause angekommen.


Schee woars, Schwoocher :)
DANKE SCHÖN!


***
***SAUMSELIG***
*GEMÜTLICH*LANGSAM*BEDÄCHTIG*BESONNEN*GERUHSAM*SACHTE* 

Freitag, 11. November 2011

*NOVEMBERTAG*




Vitamin-Farbtupfer im nebligen Nürnberg


Die Obst- und Gemüsestände mußten schon vom Hauptmarkt weichen...


Die Händler nehmen's gelassen!


Der CHRISTKINDLESMARKT wird bald eröffnet! Die Sterne verraten es.


Aber noch ist alles etwas verschlafen....

Vielleicht habe ich ja Lust gemacht auf einen kleinen Stadtbummel? Zum Aufwärmen gehts in ein gemütliches Cafè und bestellt wird ein heißer Tee mit einem Stückchen leckeren Kuchen! :)


Mini-Gugelhüpfe :) - gesehen im CASA PANE


SCHÖNES WOCHENENDE!

***

Mittwoch, 9. November 2011

*MAM'S BIRTHDAY*


Vor ein paar Tagen feierten wir den Geburtstag meiner Mam.


Da sie nach eigenen Angaben "alles hat und nichts braucht", bekam sie heuer kurzentschlossen eine Geburtstagsfeier geschenkt!


Den ganzen Tag brutzelte und kochte ich. Es gab Entenbrüste, Klöße und Blaukraut. Die Brüste gare ich immer in einer Mischung aus Weißwein und Wasser, in die ich folgende Zutaten gebe: Zwiebeln, Ingwer, Zitronengras, Karotten, Selleriegrün, Knoblauch, Lorbeerblatt, Majoran, Salbei, wenig geröstetes Sesamöl und Sojasoße,Tomatenmark, Salz und Pfeffer.

Goldbraun, knusprig und butterzart

Bei sieben Entenbrüsten - für die Männer rechne ich je eine, den Frauen reicht eine halbe - ca. 3 Stunden bei 150 Grad zugedeckt schmoren lassen. Auf einem Backblech goldbraun übergrillen. Vorsicht!  Dabeibleiben - das geht ganz schnell! Für die Soße das Kräuter-Gemüse absieben, einen Großteil Fett abschöpfen, eventuell noch mit Salz abschmecken und etwas mit Kartoffelstärke binden. Mit einem Stück kalter Butter wird sie noch runder und bekommt einen seidigen Glanz. Durch die vielen Zutaten hat die Soße einen wunderbaren Geschmack!

Mam's lieblicher Roter :)


Das Schwesterherz hat für den Nachtisch noch ein Blech feines Tiramisu beigesteuert.

Ein schöner Abend - nicht nur für's Geburtstagskind :)


***

Montag, 7. November 2011

*EIGENTLICH.....*


hatte ich nur bis Ende Oktober trockenes, warmes Wetter bestellt.....


aber irgendwie spielt der Herbst immer noch Spätsommer. Meine weinroten Geranien blühen weiter munter vor sich hin.

Also....ein BISCHEN herbstlicher muß es doch jetzt werden, oder!?


Samstag, 5. November 2011

*KARPFEN FÜR ALLE*

Dieser Prachtburschi war unser Ziel!


Natürlich bekam jeder einen, aber dafür mußten wir uns erst etwas bewegen...


Vorbei an samtig-grünen Moos


  und einsamen Gehöften


führte unser Weg durch den vergoldeten Steigerwald. Dazwischen gab es selbstgebackene Plätzchen & Glühwein.

Leider ein etwas neblig-feuchter ALLERHEILIGEN-Tag, was aber unserer Laune und dem Appetit keinen Abbruch tat! :)

***
 Ist das nicht ein guter Vorschlag für das 

SCHÖNE WOCHENENDE?

Essen und Weg können beliebig ausgetauscht werden.... ;)

Trommelt Eure Freunde zusammen und los!

Viel Spaß!

 ***

Donnerstag, 3. November 2011

*FINITO*

*SIENA*


In dieser Stadt ist nichts klein. SIENA ist GROSS....& BRAUN!

 SIENA-BRAUN in allen Schattierungen. Das ist das erste, was mir in dieser mächtigen Mittelalter-Stadt auffällt.


Hier am muschelförmigen PIAZZA DEL CAMPO läuft alles zusammen. Die engen Gässchen gehen strahlenförmig davon weg.


Verlaufen ist - fast - unmöglich. Immer wieder kommt man zum Campo zurück.



Natürlich wieder schöne, alte Läden. Am meisten haben mich die Künstlerläden mit ihren vielen Farben, Kreiden, Stiften und Papieren begeistert! 


Leider ließ sich an diesem Tag die Sonne nicht blicken -


aber irgendwie hat dieses Wetter zu diesen alten Gemäuern gepaßt.

*
 
Dies war die letzte große Stadt, die wir auf unserer Reise besucht haben. 

Dazwischen haben wir die Gegend um MONTAIONE erforscht,


viel gelesen -


natürlich immer mit der passenden Begleitung ;) - und uns einfach gut erholt!




  CIAO TOSCANA!


***