Freitag, 25. November 2011

*ZUCKERSTÜCKCHEN*

Rechtzeitig zum 1. Advent gibt's einen Stollen...


und zwar einen ganz leckeren - mit Quark & Früchten!
Vor Jahren habe ich das Rezept mal aus einer VITAL-Zeitschrift abgeschrieben und backe ihn seitdem immer wieder, weil er einfach und schnell zuzubereiten ist.....und schmeckt :)

*FRUCHTIGER QUARKSTOLLEN*

500 g Mehl
100 g zarte Haferflocken
1 Würfel frische Hefe
1/8 l Milch
175 g Magerquark
125 g Honig
300 g Butter
500 g gemischte Trockenfrüchte - z.B. Aprikosen, Kirschen, Pflaumen, Rosinen, Feigen
150 ml frisch gepreßter Orangensaft
2 Päckchen Vanillezucker
Puderzucker
*
Mehl und Haferflocken mischen, eine Mulde bilden und die Hefe reinbröckeln. Etwas lauwarme Milch und eine Prise Zucker dazugeben und 15 Minuten zugedeckt im Warmen gehen lassen.
*
In der Zwischenzeit die Trockenfrüchte kleinschneiden und im Orangensaft ziehen lassen.

Dieses mal Aprikosen & Kirschen
 Milch, Quark, Honig und 200 g Butter erwärmen,


 zu der Mehl/Haferflocken-Mischung geben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
*
An einem warmen Ort zugedeckt mindestens 1 Stunde gehen lassen.
*
Anschließend Teig nochmals durchkneten, zu einem Rechteck - ca. 40 x 25 cm - ausrollen und die Früchtemischung ( ohne Saft ) gleichmäßig darauf verteilen und zu einem Stollen aufrollen.
*
Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 10 Minuten backen,
 rausnehmen - vorher die restliche Butter zerlassen - mit ca. 2 Eßlöffel Butter bestreichen und mit einem Päckchen Vanillezucker bestreuen. Danach noch ca. 35 Minuten fertig backen.
*
Nach Ende der Backzeit mit der restlichen Butter bestreichen und mit einer Mischung aus Puder- und Vanillezucker dick bestreuen.
*
Der Stollen schmeckt gleich am nächsten Tag und muß nicht groß durchziehen. Also - schnell noch die Zutaten gekauft und gebacken, dann könnt Ihr ihn schon am Sonntag genießen :)



SCHÖNES 1. ADVENTSWOCHENENDE!


***

Kommentare:

  1. Ach wie hübsch und wie gelungen das alles ist!

    AntwortenLöschen
  2. @Ilse
    Nicht ganz, Ilse....Der Stollen war diesmal - nach jahrelangem Gelingen ( ja so ist das halt manchmal ) - fast platt, weil ich ihn während des Backens drehen mußte, da er sonst ganz zerlaufen wäre :( Aber schmecken tut er trotzdem! :)

    AntwortenLöschen
  3. Oh, der sieht sehr lecker aus, mal etwas andere Zutaten. Schöne Bildkomposition vom fertigen Stollen:-)
    Schönes 1.Adventwochenende wünsche ich, leider ohne Schnee.
    Hast einen neuen Hintergrund...passend zur Jahreszeit:-)

    AntwortenLöschen
  4. @Gisela
    Der schmeckt auch denen, die Stollen sonst nicht mögen :) Stimmt, den Hintergrund habe ich der Jahreszeit angepaßt. Außerdem gefällt mir die Kombination grau/weiß sehr gut.... :)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Hanne,
    der sieht wirklich zum Anbeißen lecker aus.
    Danke fürs Rezept.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  6. @Johanna
    Freut mich, daß er Appetit macht :) ....Bitte schön!

    AntwortenLöschen
  7. "Ganz lecker" kann ich nur bestätigen. Wir durften wiedermal probieren, danke liebe Hanne für Deine "Fürsorge". Im Gegenzug zünde ich jetzt regelmäßig die Kerzen an unserer Treppe an, damit du einen romantischen Blick von Deinem Zimmer hast.
    Die Nachbarin

    AntwortenLöschen
  8. @Nachbarin
    Hat er doch nicht alles aufgegessen und Dich probieren lassen, Dein Süßer - war ja nicht so sicher..... ;)Wann muß ich wieder nachliefern, damit der Kerzenschein sicher ist? :)

    AntwortenLöschen
  9. Einfach wunderbar sieht das aus.

    Ich liiiebe das Internet. Vielen Dank das ich
    in Deine Backstube gucken durfte.

    AntwortenLöschen
  10. @Frau Seidenhase
    Aber gerne! Heute z.B. gab's einen Blick in meine Küche ;)

    AntwortenLöschen
  11. Ich durfte diesen fruchtigen Stollen am 1. Advent probieren und fand ihn superlecker. Dumm nur, daß Du mir nicht noch 1 Stückchen dagelassen hast ;-) So muß ich ihn doch mal selber backen :-)

    AntwortenLöschen
  12. @Sisterheart
    Ja, da hättest halt was sagen müssen - aber jetzt hast' ja das Rezept zum Nachbacken :)

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Hanne,
    habe mich am Samstag daran gewagt - köstlich!! Es ist nur noch die Hälfte übrig

    Lieben Gruß
    Doris

    AntwortenLöschen
  14. @Doris
    Das freut mich! Darf ich noch fragen, welche Doris. Die "Bücher" oder die für "Haare"? Oder eine ganz andere? :)

    AntwortenLöschen