Sonntag, 15. Dezember 2013

*GLÜHBIRNCHEN*


*Rotweinbirnen mit Glühweinsirup* - 
ein Dessert, wie für diese Jahreszeit gemacht!

Schon allein das Fotoshooting war berauschend. Es duftete himmlisch und das Haus verwandelte sich beim Sirup kochen in einen Gewürzpalast aus 1001 Nacht.


Hier das FREUNDIN-Rezept zum Nachkochen:

1 Flasche Rotwein
1 Orange - Saft & etwas Schale
1 Zitrone
130 g Zucker
1 Vanilleschote - längs aufgeschnitten
2 Zimtstangen
9 Gewürznelken
6 kleine, geschälte Birnen

In einem kleinen Topf den Wein mit den genannten Zutaten mischen, Birnen dazulegen und aufkochen lassen. Die Hitze reduzieren und ca. 25 Minuten köcheln lassen, bis die Früchte gut sind. Sie dürfen nicht zu weich sein. Gelegentlich wenden. 

Die Birnen mit einem Schaumlöffel einzeln herausheben und auf einem Teller plazieren. Orangenschale und Gewürze aus dem Rotweinsud entfernen und ca. 30 Minuten weiterköcheln lassen, bis er eine sirupartige Konsistenz hat.
*
Vollkommen wird dieser Nachtisch mit einer cremigen Kugel Vanilleeis und Mini Spekulatius!

Schon beim Anschauen fängt das ganze Gesicht an zu leuchten -
probiert's aus :)




Kommentare:

  1. Prima, die "Glühbirnchen" kommen mir grade recht! Es fehlte nämlich noch eine leckere Nachspeise für die Weihnachtstage - mal was anderes als immer nur Lebkuchentiramisu und
    Gewürzparfait. War schon seit Tagen am Wälzen meiner vielen Kochbücher, der Internetseiten etc., aber nichts hat mich so wirklich überzeugt ... bis die Birnchen kamen :-)
    Einen schönen 3. Advent und eine nicht zu stressige Vorweihnachtswoche. Hoffe, wir hören bzw. lesen vor den Feiertagen nochmal "Schönes" von Dir. LG, Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na das freut mich ja, Sigrid! Du wirst Deine Freude schon beim Zubereiten haben. Und......es bleibt noch Sirup für Dessert-Variationen übrig. Natürlich gibt's von mir noch einiges vor den Feiertagen. Ist doch meine liebste Zeit :)

      Löschen
  2. Ach Hanne, wie Du immer wieder so schöne Titel für Deine Posts findest! Glühbirnen die könnten mir auch schmecken. Toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die fliegen mir einfach so zu - also die Titel :) Ich mag gerne so fruchtige Desserts. Momentan habe ich einen neuen Favoriten! Den stelle ich auch noch vor. Sehr simpel, aber so fein!

      Löschen