Montag, 22. Oktober 2012

*HERBSTFUTTER*



Fast alle Zutaten auf einen Blick -
 man beachte meine 3 entzückenden Olivenholz-Schälchen aus dem EINE-WELT-LADEN*


Bei diesem Rezept wird der Kürbis im Ofen gebacken  - 
insgesamt eine tolle - leicht abgewandelte -  Kombination aus dem Kochbuch WINTERESSEN

PENNE MIT BRATKÜRBIS, FETA & RUCOLA

1/2 Hokkaido Kürbis von mittlerer Größe
1 Zweig Rosmarin
Knoblauch
2 rote Zwiebeln
1 EL Honig
125 ml Hühnerbrühe
1 Bund Rucola
 150 g Feta 
Meersalz, Chili, Öl
Balsamico Sirup 

250 g Penne

Die Kürbiswürfel mit Knoblauch, 2 EL Öl, Rosmarin und etwas Meersalz in einer Auflaufform mischen und bei 200 Grad ca. 30 Minuten im vorgeheiztem Backofen backen.

In der Zwischenzeit die Zwiebelspalten kurz in etwas heißem Öl braten, den Honig zugeben und ca. 3 - 5 Minuten unter Rühren leicht karamelisieren. Mit der Hühnerbrühe aufgießen, salzen und 5 Minuten sanft köcheln lassen. Mit etwas Chili schärfen.

Penne kochen, buttern und warmstellen.

Die Zwiebeln vorsichtig unter die Kürbiswürfel heben, den Rucola mundgerecht schneiden, den Feta zerbröckeln und alles auf die Nudeln schichten. Zum Schluß mit Balsamico Sirup beträufeln.


Schmeckt super-fein und wird wieder gekocht. 
Ich hab' dazu ein Gläschen Portwein getrunken, Mr. B. ein Gläschen Guinness - beides hat gepaßt :)
 

....und weil wir heuer auch sooo viele Äpfel haben wurde gleich noch ein Apfelkuchen nach DIESEM Rezept nachgeschoben.

***

*Im EINE-WELT-LADEN bin ich jetzt schon 20 Jahre ehrenamtlich tätig und es wird Zeit, daß ich ihn bald mal hier vorstelle. Der ist nämlich richtig schnuckelig!


Kommentare:

  1. Wie immer ein Fest für die Augen! Und deinen (Zwetschgen) Apfelkuchen hab ich auch gebacken und er ist superprimaköstlich.

    AntwortenLöschen
  2. Das freut mich, Ilse! Ich bin mit dem Zwetschgenkuchen backen durch - 7 Stück waren es an der Zahl. Jetzt sind die Äpfel dran.....bin gerade bei Nummer 3 :)

    AntwortenLöschen
  3. Sieht einfach köstlich aus, wie immer auch ein Augenschmaus Deine Bilder! Die Olivenholzschälchen...bezaubernd:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Probier das Gericht aus, es war einfach köstlich! :)

      Löschen
  4. Danke für das Rezept, wenn es genauso schmeckt, wie das erste Bild aussieht - nämlich wunderbar - dann ist es der Hammer ;-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich behaupte mal - es schmeckt so :) Das freut mich, daß Dir mein Foto so gefällt. Außerdem eine schöne Vorstellung, daß Du GERADE in der Nähe von Wien meine Seite anschaust :)

      Löschen
  5. Kürbis... hach.. Eine weitere Liebeserklärung des Herbstes! Danke für die Bilder, liebe *HANNE*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Liebeserklärung an den Herbst - schön :) Bitte sehr - gerne geschehen...

      Löschen