Dienstag, 29. Oktober 2013

*TOLLE ROLLE*


Das letzte Gläschen selbstgekochte Tomatensoße durfte heute über die mit Ziegenfrischkäse gefüllten Pfannkuchen.


Dazu gab's frischen Feldsalat mit Walnüssen & Birnen.

Sooo fein!


Kommentare:

  1. Mmmmmmhhh, lecker, aber diese Portion wäre mir zu klein ;-), hihi.
    Arbeitest du als Food Fotografin? Wenn nicht, entgeht jemandem was! Ich mag deine Bildkompositionen sehr und nehme mir immer wieder mal vor, auch so etwas auszuprobieren. Aber dann kommt der Augenblick, das Essen, der Kuchen, die Soße wasauchimmer ist fertig und alle (einschließlich mir, ich geb´s ja zu) stürzen sich drüber. Nix zu machen, verfressene Bande ;-) EInmal dachte ich: Jetzt schaffst du es und da hab ich erst bemerkt, wieviel rundrum passen muss, damit es richtig kracht. Da seh ich mir halt gerne deine Bilder an, bekomme einen rechten Appetit und muss jetzt mal kurz in die Küche. Tschüüüüß :-)

    AntwortenLöschen
  2. Bei dir schauen die Speisen immer so unglaublich gut aus ! Ich hab ja früher nie mein Essen fotografiert , aber seit ich selbst blogge , merke ich wie schwer das ist .
    Ich werde weiter üben ;)
    Liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen
  3. Genau das wollte ich auch sagen - dein Essen ist immer so hübsch und farbenfroh.

    AntwortenLöschen
  4. @Elisabeth, Ursula & Ilse
    Na Ihr seid ja süß - so viel Lob! Und dabei habe ich diesmal etwas Tomatensoße auf den Feldsalat gekleckert. Ja, da wird nix gefaked - von wegen Rasierschaum, Haarspray und so Sachen.....das war mein Essen kurz vorm Verspeisen :)

    Aber ich verrate Euch ein paar Tricks.....Am wichtigsten: 1. Das Licht 2. Das Licht und 3. Das Licht!!! Niemals in praller Sonne - auch die Wintersonne ist nicht geeignet. Ich fotografiere ja meist im Freien und am liebsten in einem Sonne/Schatten-Bereich. Der Schatten kommt von belaubten Büschen oder dem Fliederbaum. Im Winter wird's da wieder schwieriger werden, aber da nimmt man den hellsten Platz und einen bewölkten Himmel. Bearbeitet werden meine Fotos minimalst - meist reicht etwas Kontrastregulierung aus. Tja und vorher schmeiße ich halt ein paar Nüsse, Blumen, Zutaten oder was mir gerade in den Sinn kommt auf meine Unterlage. Das war's! :)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Hanne, was lecker Rezept wieder mal ...von den Bildern dazu will ich gar nicht reden :-)Ist die Fülle nur Ziegenkäse oder hast Du da noch andere Zutaten beigemengt? Schaut so appetitlich aus, dass ich das direkt mal nachmachen möchte. Esst ihr das warm ? Ich stelle es mir z.B. auch kalt sehr lecker vor, mit dem Feldsalat, als Vorspeise für meinen in Kürze anstehenden Mädelsabend :-) Hach ... ich liebe Deinen Blog - Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir essen es warm und die Pfannkuchen bestreiche ich nur mit Ziegenfrischkäse. Ich nehme immer den milden CHAVROUX. Kann man - denke ich - auch kalt essen. Dann würde ich aber die Tomatensoße schön heiß drübergeben. Deinen Mädels wird das bestimmt schmecken. Dazu noch ein Gläschen Wein und alles ist paletti. Danke für Deine "Liebeserklärung" :)

      Löschen