Dienstag, 24. Juni 2014

*GUT GEROLLT*


Heute, am Johannistag,  zum Ende der offiziellen Spargelsaison, gibt's noch schnell ein Spargelgericht von mir!


Man nehme zwei Hände voll sonnigen Schnittlauch, versenke ihn in Pfannkuchenteig, dem vorher eine Hand voll geriebener Pecorino, Meersalz, Chili und ein Schuß flüssige Butter beigegeben wurde.


Backe daraus grün-goldene Küchlein und befülle sie mit normal gekochtem, abgetrockneten und in Butter geschwenktem Spargel. 
Zum Schluß noch etwas Käse drüber und gut ist's.

Sehr lecker!




Servus Spargelsaison 2014.....

Kommentare:

  1. Antworten
    1. .....das meint Mr. Beautiful auch und ist ganz traurig, dass es keinen Spargel mehr gibt :( Aber nach der Spargelsaison ist vor der Spargelsaison ;)

      Löschen
  2. Liebe Hanne,
    du hast bestimmt auch tolle Ideen zum "Arme-Leute-Spargel" (Schwarzwurzel).
    Dann wird die Zeit nicht sooo lang.
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da hab' ich schlechte Erfahrungen damit gemacht und mir einmal sogar einen Topf versaut. Seitdem lasse ich die Finger von diesen Stangen....Aber der Spargel ist eh' nicht mein Favorit und somit kann ich es verkraften :)

      Löschen