Samstag, 5. Januar 2013

*FUNKY*FUNKY*



Das neue Jahr rockt! 
Gestern Abend ging's so richtig ab....in der KOFFERFABRIK in Fürth. Der Nachbar spielt mit seinem Saxophon seit einiger Zeit in einer neuen Band - den SCHWASSLA's. Das mußten wir uns mal anhören.

"Unser" Peter - der zweite von rechts
 
Die sieben Musiker mit ihrer stimmgewaltigen "Soul-Mam" heizten so richtig ein und begeisterten mich total! Mit den hervorragenden Bläsern erinnerten sie mich stark an die Gruppe CHICAGO. Soul und Rhythm and Blues vom Feinsten!
 

Ein fetziger Abend, der mit Klatschen und Mitsingen viel zu schnell verflog. Trotz einiger Zugaben hätte es für mich noch locker weitergehen können.


Aber irgendwann ist halt Schluß :)


Die SCHWASSLA  - nie hätte ich diesen Bandnamen  mit so einem musikalischem Feuerwerk verbunden......


***VIELEN DANK AN DIE MUSIKER FÜR DIESE BESCHWINGTE ZEIT***

PS: Peter, we are very proud of you! :)




Kommentare:

  1. Danke, liebe Hanne, für Deinen tollen Blogeintrag über unseren Auftritt in der Kofferfabrik.
    Bei so einem Publikum macht es doppelt Spaß und ist sicherlich ein Ansporn für die nächsten Auftritte.
    Danke auch für die Geduld, wenn ich euch mit meinen Übungsstücken stundenlang terrorisiere.
    Viele Grüße vom Herrn Nachbarn

    AntwortenLöschen
  2. Ach gerne, Herr Nachbar! Und von wegen terrorisieren....Jetzt hört man ja eh' nix und im Sommer spielst Du bitte wieder bei offenem Fenster :)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Hanne,
    ich danke dir sehr für diesen Blogeintrag! Ich bin ganz traurig, dass ich nicht dabei sein konnte - durch dich habe ich jetzt wenigstens ein paar Eindrücke bekommen! :-)
    Es war bestimmt toll - unser Peter spielt einfach genial und ich liebe es ihm zuzuhören!
    Musik allgemein ist für mich unglaublich wichtig im Leben: wenn es mir einmal schlecht geht, höre ich Lieder und schon geht es mir wieder gut. Es ist für mich wie Medizin!
    Musik zaubert mir ein Lächeln auf die Lippen! :-)
    Liebe Grüße aus dem fernen Berlin,
    Svenja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Svenja, so ein schöner Kommentar! Ich werde Peter von Deinen Zeilen berichten. Ja, Musik ist einfach Medizin - und jeder kann sich im großen Medizinschrank bedienen. Schön, daß wir Dr. Hofmann gleich nebenan haben ;)

      Löschen