Mittwoch, 9. Januar 2013

*EINE PRISE MEXIKO*


.....bekam ich nach der Autoren-Weihnachtsfeier vom Hausherrn in die Hand gedrückt. Duftende Gewürze für sein leckeres LOMO AL HORNO!


Vergangenes Wochenende habe ich es das erste mal gebrutzelt - und es war wunderbar. Butterweich das Fleisch - fruchtig & frisch die Soße. 
Perfekt dazu das Kartoffel-Birnen-Gratin!


Ein deftig-feines Winteressen - nicht nur an Weihnachtsfeiern :) -
 der mexikanische Backofen-Schweinebraten!


*LOMO AL HORNO*

1 1/2 kg Schweinenacken
4 Bio Orangen
1 Grapefruit
4 Lorbeerblätter
5 frische Knoblauchzehen
1 EL Oregano
etwas Chiliflocken
1/2 EL Kreuzkümmel gemahlen
Salz, Pfeffer, Pflanzenöl

Die Knoblauchzehen durchpressen und mit ca. 3 El Öl mischen. Das Fleisch waschen, abtrocknen, salzen, pfeffern und mit dem Knoblauchöl einreiben. Den Saft von 3 Orangen und der Grapefruit in einen Bräter gießen, die Gewürze und das Salz  hinzufügen. Das Fleisch in die Fruchtsoße legen, den Bräter mit dem Deckel verschließen.

Im auf 175 Grad vorgeheizten Backofen für 2 - 2 1/2 Stunden garen.. Kurz vor Ende der Garzeit die Orangenachtel dazugeben und das Fleisch übergrillen, damit es Farbe bekommt.

 ***

Für das

*KARTOFFEL-BIRNEN-GRATIN*

1 kg Kartoffeln - festkochend
2 große, feste Birnen
Salz, Pfeffer, Oregano
Olivenöl


Kartoffel schälen, Birnen entkernen und beides in Scheiben schneiden. In einer Schüssel mit Salz, Pfeffer, Oregano und Olivenöl vermischen. Dachziegelartig in eine gefettete Auflaufform schichten und die letzte 1/2 Stunde mit in den Backofen schieben.
Achtung:
Dann auf Heißluft schalten!



Rezept aus dem Gewürzheftchen EINE PRISE MEXIKO von ars vivendi

FALLS was übrig bleibt, schmeckt das auch noch am nächsten Tag fein....



wir haben es allerdings  zu viert verputzt - einfach, weil es so köstlich schmeckte :)



Übrigens...den Titel KING OF THE DAY hat sich Mr. B. gesichert.
Nach der ersten Freude hat er allerdings etwas geschmollt, da ihm nur noch knappe drei Stunden
zum Zepter schwingen blieben ;)

   

Kommentare:

  1. Huuunger! Und diese Farben vom Fruchtkörbchen. Ach ich liebe Deine Rezepte und Bilder.

    Lg
    Margit

    AntwortenLöschen
  2. Ich sehe schon beim LEsen der zutaten, dass das was für mich - für uns - ist! Dein schön gedeckter Tisch ist eine Augenweide!

    liebe Grüße und danke fürs Rezept!

    Ellen

    AntwortenLöschen
  3. @Ilse
    Ich geb' mir Mühe ;)

    @Margit
    Und ich liiieeebe solche Kommentare :)

    @Ellen
    Stimmt - wie ich Euch "kenne", ist das genau Euer Ding :) Danke für's Kompliment!

    AntwortenLöschen
  4. Da schmeiße ich doch gleich meinen Essensplan fürs Wochenende über den Haufen!!!!!!!!! Schaut klasse aus.

    Gruß Margit (die mit den Büchern)

    AntwortenLöschen
  5. Kurze Berichterstattung: das Essen war war suuuuperlecker! Danke nochmals! Alle um den Tisch rum haben geschlabbert!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Hanne,
    da bin ich durch Zufall letzte Woche über dein Blog gestolpert und gleich den Schweinebraten beim Geburtstag der Twins gemacht - alle waren begeistert. Lecker, lecker, vielen Dank dafür.
    Liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, das war ja dann ein erfolgreicher Stolperer! Freut mich :)

      Löschen