Montag, 17. Dezember 2012

*INGWER, NUSS & MANDELKERN*


Drei Haselnüsse für Aschenbrödel 

Heute gab's mal ein Breichen zum Frühstück. Angereichert mit Mandeln, frischem Ingwer und getrockneten Kirschen. Als Krönung wird goldgelbe Butter darübergeträufelt.


Wunderbar wärmend und wohlschmeckend. 

Märchenhaft :)

Kommentare:

  1. Ich liebe Breichen!!! Im Ernst: Wenn! ich frühstücke, dann Haferflockenpampe mit Cranberries. So schön, wie auf deinen Fotos sieht das aber nicht aus ;-)
    Was ich aber sehr mag sind die nordischen Weihanchtsbücher, auch den Tomte etc. leider sind meine Kinder schon einige Zeit aus dem Alter raus und Nachschub noch nicht vorhanden ;-) Manchmal geh ich dann heimlich ans Bücherregal und seh mir an, wie im Zwergenwadl Weihnachten gefeiert wir. Aber psch... bitte nicht verraten :-)
    Hab eine schöne Zeit bis Weihanchten
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Lecker sieht Dein Kraftfutter aus! Ganz neue Frühstücksgewohnheiten?
    Ingwer im Brei ist, für mich, eine ganz neue Variante.

    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  3. @Elisabeth
    Ich mag Breichen UND die wunderschönen nordischen Weihnachtsbücher! Den WEIHNACHTSBREI habe ich für den kleinen Neffen bereitgelegt, weil meine ja auch schon ETWAS länger aus dem Alter raus sind :) Und Deine Zwergenwald-Weihnachtsfeier würde mir bestimmt auch gefallen. Bin ja schließlich "in Bullerbü" aufgewachsen ;)

    @Erbsenprinzessin
    Nein, nein - das war sozusagen mein 2. Frühstück :) Und Ingwer ist total gut im Brei. Frisch & scharf, perfekt!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Hanne,

    ich bin eigentlich kein Brei-Fan, aber bei den Bildern könnte ich das überdenken. Dann das schöne Bilderbuch dabei - perfekt.

    Liebe Grüße

    Margit (die aus der Bücherei)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dann überdenk' das mal....Bei Dir könnte ich mir dazu gut einen Schweden-Krimi vorstellen ;)

      Löschen
  5. Liebe Hanne,
    auch ich wünsche Dir und Deiner Familie ein schönes Wihnachtsfest und einen guten Rutsch.
    Freue mich schon auf ein neues Bloggerjahr und hier besonders auch auf Deine neuen Beiträge, die ich gerne lese und manchmal auch tatsächlich nachkoche.
    Liebe Grüße
    Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, das freut mich, liebe Vera! Schaumermal wie's ab morgen so weitergeht....nach dem Weltuntergang :)

      Löschen
  6. Oh das Büchlein kenne ich ja noch gar nicht!!
    und nun verrate ich dir was liebe Hanne: Wenn mein Mann nicht zu Hause ist, ernähre ich mich jeweils weitgehend von Griesbrei, Hafermus und Müäsli....
    Ich wünsche dir und deinen Lieben ein bezauberndes Weihnachtsfest!
    Mit ♥-lichen Grüssen und bbbbbbrigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schon etwas älter - das Büchlein. Und die Geschichte ist sehr schön. Breichen sind doch etwas Feines und ratzfatz gekocht :) Ich wünsche Dir auch ein wunderschönes Fest, liebe Brigitte!

      Löschen