Montag, 30. Mai 2011

3 - 2 - 1 .... MEINS!

Zweimal im Jahr verwandelt sich die Fürther Altstadt in ein Paradies für Liebhaber von Einrichtungsgegenständen aller Art. Nicht mehr gebrauchte Bücher, Kleider, Schmuck, Möbel und vieles mehr wird hier angeboten. Die Fürther nennen dies schlicht und einfach "Graffl". Mit dem Wunsch nach altem SILBERBESTECK ging ich am Freitag zum Stöbern auf den Markt.



Und ich hatte Glück!



Als erstes erstand ich diese edlen Suppen- oder Vorlagenlöffel



Schön verzierte Gabeln und Messer folgten....






Zauberhafte Teelöffelchen, die das Lilienthema aufgreifen!



Und zu guter letzt handbemalte Türknöpfe, auf die schon ein älterer, weißer Schrank wartet.

***

Leider war kein Fotowetter und die wenigen Bilder, die ich im Kasten hatte,  spiegelten  nicht das besondere Flair wieder, das diesen Markt ausmacht. Aber man kann ja nicht alles haben :)

Im September ist der Nächste - da gibt's dann hoffentlich trockenes Spätsommerwetter.




Ein wenig zeigte sich zum Abend hin noch die Sonne.....



***



Kommentare:

  1. Liebe Hanne, das wusste ich, dass Du da immer etwas findest. Ich muss zugeben, es sind wirklich wunderschöne Sachen!!
    Viele Grüße
    Deine Nachbarin

    AntwortenLöschen
  2. @Margit
    Stimmt - wunderschön und zu einem absolut genialen Graffl-Markt-Preis! So macht das Einkaufen Spaß :)

    AntwortenLöschen