Mittwoch, 6. April 2011

*JOGHURT-MANDEL-GUGELHUPF*



Heute gibt es ein weiteres Schätzchen aus meiner GUGELHUPF-REIHE. Den JOGHURT-MANDEL-GUGELHUPF.




Dieser gemütliche Dicke hat eine wunderbare Eigenschaft.... Durch die gehackten Mandeln und den Joghurt im Teig wird dieser Kuchen von Tag zu Tag saftiger und schmeckt immer besser!  Für eine Feier z.B. kann - und soll - er gut 2 Tage vorher gebacken werden.




Und so kommt er aus dem Backofen. Wie gemalt, oder!?

Hier nun die Zutatenliste für den Einkauszettel.


*JOGHURT-MANDEL-GUGELHUPF*

150 g Butter
3 Eier
200 g Zucker
250 g Joghurt
100 g Mandeln gehobelt - diese zusätzlich kleinhacken!
350 g Mehl
1 Päckchen Weinstein Backpulver
1 Prise Salz
50 g Rosinen

***

Die Butter mit dem Zucker, der Prise Salz und den Eiern schaumig rühren. Nacheinander Joghurt, Mandeln, Mehl-Backpulver-Gemisch und Rosinen unter den Teig ziehen.

In eine gebutterte und gemehlte Napfkuchenform füllen.

Bei 160 Grad ca. 1 Stunde  backen. Stäbchenprobe!

Nach dem Erkalten dick mit Puderzucker bestäuben. Zum Frischhalten stülpe ich einfach die Form über und stelle ihn kühl.





Guten Appetit!


***



Den ZITRONEN-GUGELHUPF gibt es HIER




***



Kommentare:

  1. Hallo Hanne,
    das Joghurt, Mandel-Schätzchen sieht aber verlockend aus. So fluffig kommt er daher, das macht Lust auf "Nachbacken"!
    Lasst es Euch schmecken.....und wieder einmal schade, ich bin zu weit weg:-)

    AntwortenLöschen
  2. @Gisela
    Wenn Du willst, bringe ich den nach München mit :)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Hanne,
    zu spät angeklickt, sonst hätte ich mir heute noch ein Stückchen geholt!
    Liebe Grüße
    IMei

    AntwortenLöschen
  4. Beim nächsten Kuchen. Ich back' ja immer wieder :)

    AntwortenLöschen
  5. Ist das derselbe ?. Zu schade zum Essen !

    AntwortenLöschen