Montag, 28. Juli 2014

*DUFTIGE WEGWEISER*



Die WILDE MÖHRE ist's, nach der ich gestern gefragt habe!


Momentan blüht diese krautige, 2-jährige Pflanze hier bei uns an vielen Straßen entlang und erfreut mich jeden Tag auf's neue.


Bis zu 1,20 m hoch können diese zarten Doldenblütler werden


 Ein Meer von winzig kleinen Blütchen


Und dieser tolle, alte Hocker war meine Freitag-Abend-Überraschung!
Ein Freund hat ihn aus einem Physik- und Chemieraum einer alten Schule gerettet und mir auf die Terrasse gestellt. Da mußte ich ihn natürlich sofort in Szene setzen!


Hier auf der alten Sitzfläche seht Ihr eine kleine Wurzel von der wilden Möhre  und links im Bild die nestförmig eingerollte Fruchtdolde.


Als Blumenhocker macht sich mein neuer Stuhl ja schon prächtig, aber ich kann auch gut auf ihn sitzen. Ein gerader Rücken ist garantiert.
Super, oder!? :)


Kommentare:

  1. Liebe Hanne, again what learned, denn das wusste ich nicht! Obwohl diese Blüten ja jetzt überall blühen. So schön in Szene gesetzt von Dir mit dem wunderbaren alten Hocker. Schöne Arrangements! Liebe Grüße Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Gisi! Der Loohdar wass des bestimmt a ned, glabbsd des ;)

      Löschen
  2. Toller Post, Mensch wilde Möhre kenne ich auch nicht, sehe es aber öfter. Und der Hocker und das Bild einsame Spitze. Schöne Woche noch aus Berlin Friederichshain

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das denk' ich mir, daß es bei Euch in Berlin auch so wilde Karotten gibt :) Dir auch noch eine gute Sommerzeit! Und....danke für Deine Komplimente...

      Löschen
  3. die wald,- und wiesensträußchen sind die allerschönsten!!! und der hocker!!!!! falls ihr noch einen findet, ich nehme ihn mit kußhand!!!!! alles liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, Angie, für so einen Hocker hätte ich schon einige Abnehmer ;)

      Löschen
  4. Hallo Hanne, die wilde Möhre heißt in englisch "Queen Ann's Lace". Ist das nicht ein passender Name? Die Blüten kann man wunderschön pressen und damit Grußkarten basteln, probier es mal. Ich schau immer gerne Deinen Blog an.
    Viele Grüßse aus Tennessee, Margot

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerade erst habe ich ZUFÄLLIG Deinen schönen Kommentar entdeckt, liebe Margot! Vielen Dank dafür :)

      Löschen