Mittwoch, 28. September 2011

*SCHNEIDEN, FÄRBEN, LEGEN*


Birnenernte!


Unser kleiner Birnen-Hausbaum hatte heuer an seinen Früchten schwer zu tragen. Am vergangenen Wochenende habe ich ihn erlöst und alle geerntet.

Ich hatte mit ihnen Besonderes vor...

*GELB*

Birnen in Safran-Limette-Vanille-Sirup

Angestrahlt hatte mich diese Farbenpracht in dem Rezeptbuch delicious days von Nicole Stich.


Die Birnen werden in einem Sud aus Wasser, Zucker, Safran, Limettensaft und Vanille gekocht und müssen mindestens über Nacht durchziehen, bevor man sie servieren kann. Am besten mit feiner Vanille-Eiscreme.

Ich habe sie natürlich wieder eingeglast, damit wir länger was davon haben :) 


Aber es warteten ja noch mehr....


Nun wollte ich *ROT* :)

Birnen in Rotwein-Gewürz-Sirup

Dafür habe ich sie in einem Sud aus Rotwein, Zucker, Vanille, Limettensaft und Zimtstangen gekocht. Allein schon der Duft war himmlisch!


Als Begleitung kann ich mir wunderbar ein knackiges Walnußeis vorstellen.


Wer kommt zum Probieren vorbei? :)


***


Kommentare:

  1. ich würde wohl vorbeikommen (o; hab noch n paar Tage frei....hihi

    AntwortenLöschen
  2. Hanne ich würde sehr gerne vorbeikommen und mit Dir die eingeglasten gelben und roten Birnenkompositionen verkosten.Hmmmmm sieht lecker aus.

    AntwortenLöschen
  3. Fräulein ! Bidde einmaal Birne gelb mit Vanilleeissss :-) Das möchten wir bei unserem nächsten Besuch bei Euch essen :-)

    AntwortenLöschen
  4. @Persis, Gisela und Claudia
    Ja schön, dann seid Ihr ja schon zu dritt! Wann wollt Ihr kommen? :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich würde auch gerne kommen und mir bei dir ein paar Tipps holen - ganz zu schweigen von den Birnen.
    wie machst du es, dass deine eingeglaselten Früchte nicht schimmeln?

    AntwortenLöschen
  6. @Ilse
    Schimmel hatte ich eigentlich noch nie. In der ganzen Zeit waren es nur 2 Gläser, die "kippten". Allerdings lagere ich sie im Kühlschrank und versuche sie zügig zu verbrauchen. Bei den Birnen würde wahrscheinlich eine kühle Lagerung reichen, weil doch reichlich Zucker in dem Sud ist.

    Hab' Dich grad' als neuer Leser entdeckt. Schön :)

    AntwortenLöschen
  7. Wenn es doch nicht so weit wäre ... ich würde auch so gern kommen ...

    Liebe Grüße von der Ostsee

    AntwortenLöschen
  8. @Trolljente
    Tja....Ostsee ist schon ETWAS entfernt. Müßt Ihr Euch halt ein paar Gläschen nachmachen :)

    AntwortenLöschen
  9. Habe auch mindestens einen Eimer Birnen ... Bayern ist ja nicht gerade am Weg und so lasse ich mich durch deine Rezeptidee "GELB" inspirieren..."ROT" ist schon im Repertoire : )
    Wûnsche dir einen gediegenen Sonntag
    ♥-lich Smilla

    AntwortenLöschen
  10. @Smilla
    Freut mich, daß ich Dich inspirieren konnte. Ein Tipp vielleicht noch....Die milde Birnenfrucht verträgt relativ viel Limettensaft :)

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Hanne,
    du bist auch in der Küche kreativ. Sowas mag ich. Deine Birnenvariationen sehen total lecker aus.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  12. @Johanna
    Kreativität in der Küche ist doch was Feines! Man hat was Hübsches zum Anschauen und was Leckeres zum Essen :)

    AntwortenLöschen
  13. GELB ist in den Gläsern eingeweckt... ich sterilisiere wenn möglich, da ich immer ein bisschen Angst vor Schimmel und Co. habe. Aber einen Versuch habe ich schon gemacht uns es war oberlecker!
    Heute Abend geht ROT in den Topf....
    Liebe Grüsse aus dem Franzenherz Brigitte

    AntwortenLöschen
  14. @Smilla
    Das freut mich! :)Da Du ja die Kommentarfunktion abgeschaltet hast, wollte ich Dir auf diesem Wege mitteilen, daß ich Deine Nebelschafe und -rinder ganz wunderbar finde!!! Jetzt noch eine Frage....Was ist denn das Franzenherz Brigitte??? Vielleicht steh' ich ja auch etwas auf dem Schlauch.....

    AntwortenLöschen
  15. Ich lebe im Herzen von Frankreich!!
    So jetzt geht's ans Birnen schälen....
    ♥-lich Brigitte

    AntwortenLöschen
  16. @Smilla
    Im Herzen von Frankreich - wie das schon klingt! Schön :) Danke für die Aufklärung. Habe schon etwas in Deinem Blog gestöbert. Was ich gesehen habe, gefällt mir sehr gut.

    Lieben Gruß *Hanne*

    AntwortenLöschen