Montag, 8. August 2011

*TOMATENGLÜCK*


Wenn Tomaten einen Geschmack haben, dann jetzt!

Und darum gibt es heute einen Tomatenkuchen, der wunderbar lauwarm oder kalt schmeckt. Sehr gut auch für's Buffet oder zum Mitnehmen in die Arbeit. 

Hier das Rezept:

*TOMATENKUCHEN MARION*

Teig:
150 g Weizenmehl
150 g Magerquark
150 g Butter
1 Prise Salz

Belag:
6 - 7 Tomaten - mittelgroß
1 Zwiebel, gewürfelt
Basilikum

Guß:
100 g Sahne
2 Eier
125 g Käse - nach Geschmack -, gerieben
Salz, Pfeffer

Aus o. g. Zutaten einen Teig bereiten - wenn der Teig zu sehr klebt, ruhig etwas mehr Mehl nehmen - und in eine gefettete Tarte- oder Springkuchenform (hier mit Backpapier auslegen, sonst läuft es durch!) geben und mit einer Gabel etwas durchlöchern. Ca. 1 Stunde in den  Kühlschrank stellen. Danach  in den vorgeheizten Backofen schieben und bei 180 Grad ca. 15 Minuten leer vorbacken.
*
Herausnehmen und mit den Tomatenscheiben belegen, Zwiebelwürfel darauf verteilen, salzen, pfeffern und mit dem kleingeschnittenen Basilikum bestreuen.

*
Mit der Sahne- Käse-Ei -Mischung begießen und nochmals backen, bis die Oberfläche schön goldbraun ist. Dauert ca. 35 - 45 Minuten.

***


Perfekt wird das Ganze mit einem Gläschen Rosé!

***

Hier der Belag vor dem Backen :)



Mein Tomaten-Mix aus dem Garten

 Auf 12 und 3 Uhr - Noire Crimé
6 Uhr - Tasty Tom
8 - 11 Uhr - Fourstar, die Ochsenherz Tomate


***

Kommentare:

  1. schöne Auswahl Tomaten ! Den Kuchen will ich auch versuchen.

    AntwortenLöschen
  2. @Robert
    Ja, und sie schmecken auch gut. Vergangene Woche verglich sie ein Freund von uns mit Erdbeeren :)

    AntwortenLöschen
  3. .... mmmmhhh, schaut DER gut aus! Da bekomm ich gleich lecker Appetit drauf... :)
    *Heidi*

    AntwortenLöschen
  4. @Heidi
    Einfach mal ausprobieren. Gute Tomaten gibt's zur Zeit fast überall. Schön, daß Du Dich ans kommentieren gewagt hast ;)

    AntwortenLöschen
  5. Mei hast du schöne Tomaten! Diesen Kuchen muss ich auch unbedingt nachmachen.

    AntwortenLöschen
  6. ich hab sie leider nicht im Garten aber immerhin am Markt, ich liebe Ochsenherzen !!!

    sieht sehr schoen aus, die Tarte ! und auch deine anderen Rezepte !

    AntwortenLöschen
  7. @Ilse
    Gefällt mir, daß Dich die Tarte anspricht :)

    @Anonym
    Ochsenherzen sind genial - finde ich auch. Die großen wiegen pro Stück an die 300 g. Aber mit Geschmack :)

    Danke für das feedback!

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Hanne, wieder ein sehr leckeres Rezept, hübsch dargeboten mit den stimmigen Bildern:-)
    Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Hanne,

    der Tomatenkuchen hat mich so angelacht, dass ich ihn gleich ausprobieren werde.
    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  10. @Marion
    Das ist mir heute Nachmittag auch eingefallen, daß der Dich ansprechen wird - hat ja auch Deinen Namen! :)

    AntwortenLöschen