Montag, 15. August 2011

*PANEER FÜR ILSE*


Für die Inder ist es ganz normal, für uns schon eher exotisch.....einen eigenen Käse herstellen.


*PANEER*

Ein sehr feiner, schnittfester Käse, den man - da er sehr mild ist - auf verschiedene Art genießen kann.

Pur, mit Kräutern und Gewürzen, in Würfel geschnitten und gebraten. Dazu ein frischer Tomatensalat und Brot. Oder unter ein asiatisches Curry gemischt.

Zur Herstellung benötigt man lediglich Frischmilch, Zitronensaft und ein Musselinetuch.

*

3 l Milch unter Rühren aufkochen lassen, Hitze reduzieren, 6 Eßlöffel frischen, gesiebten Zitronensaft dazugießen und etwas verrühren und von der Kochstelle nehmen. Alles in ein mit Gazetuch ausgelegtes Sieb gießen. Das Tuch wie einen Beutel zusammendrehen - Vorsicht HEISS! - abtropfen lassen, pressen - fertig!

Hier die ausführliche Anleitung aus dem genialen 766-seitigen Kochbuch CULINA ASIA:



Zum Vergrößern auf das Foto klicken!

Mit diesem Basis-Rezept habe ich auch schon etwas experimentiert. Frische oder getrocknete Kräuter unter die Milch gemischt. Chili- und Paprikaflocken, oder.....




wie hier -  Kräuter der Provence.


***

Auch wenn dieser Eintrag für ILSE ist, dürfen alle anderen den Käse natürlich auch nachmachen :)


***
Noch eine kurze, aber wichtige Ergänzung von ILSE. Sie schreibt, daß es mit H-Milch definitiv NICHT funktioniert!!! Also Leute, gleich die Frischmilch nehmen!

Kommentare:

  1. Ist das aber eine Freude! Da habe ich gleich was Kreatives für den Regentag morgen...

    AntwortenLöschen
  2. @Ilse
    Schön! Offensichtlich war es für Dich was Neues :) Viel Spaß beim Ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Hanne,

    geht das Rezept auch mit H-Milch? Haben Sie damit Erfahrung?

    ... Und... Sie schreiben einen wunderschönen Blog!

    Gruß von apfelsinenblau

    AntwortenLöschen
  4. @apfelsinenblau - was für ein schöner Nickname!
    Bestimmt geht das auch mit H-Milch. Ich nehme halt immer frische.
    Und....DANKE für das Kompliment :)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Hanne,

    dankeschön für Ihre Antwort! ... Und danke fürs Kompliment.

    Es grüßt apfelsinenblau

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Hanne,
    sieht ja niedlich aus Dein Paneer.
    Tolle Idee Käse selbst herstellen, muss ich glatt mal versuchen.
    Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  7. @apfelsinenblau
    :)

    @Gisela
    Der obere ist gar nicht so klein, wie es scheint. Hat knapp 400 g. Da sieht man mal, wieviel Milch man zu einem Laib Käse braucht....

    Probier's mal aus - evtl. mit Minze und Chili? Und schreib' dann, ob es gelungen ist :)

    AntwortenLöschen
  8. oh, danke, das ist ja ne klasse Idee und sieht gar nicht mal so kompliziert aus. (o;

    AntwortenLöschen
  9. @Persis
    Nein, überhaupt nicht kompliziert :) Vielleicht gibst Du aber schon etwas Salz ( ca. 1 TL ) in die Milch. Habe das zufällig gestern in einem anderen Buch gelesen.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Hanne
    bin über Ilse auf deinen Blog gestossen und werde mich gleich Kopf voran in eine 3 Liter Schafmilch-Produktion stürzen ; )
    Liebe Grûsse Smilla

    AntwortenLöschen
  11. @Smilla
    Hallo Smilla, WILLKOMMEN auf meinem blog! Wie ich bei Ilse gelesen habe, ist Dir Dein Paneer gelungen. Das freut mich natürlich.Und als Leserin hast Du Dich auch gleich angemeldet. Schön :)

    AntwortenLöschen
  12. Unglaublich, was man alles selber machen kann.
    Eine Freude! Ich werde es alsbald ausprobieren.
    Danke.
    Und wirklich: Ein wunderbares Blog!

    AntwortenLöschen
  13. @Christine
    Schön, daß Du mich gefunden hast :) DANKE für Dein Kompliment!

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Hanne,
    ich bin über Smilla auf deinen Blog gekommen und bleibe erstmal. Der Käse sieht lecker aus und ich weiß aus Erfahrung, dass er auch gut schmeckt. Du kannst kleine Bällchen davon in gefriergetrockneten Kräutern wälzen. Auch mit Mandelsplittern und Honig schmeckt der gut.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  15. @ Johanna
    Willkommen auf meinem Blog, Johanna! Danke für Deine Paneer-Tipps. Werde ich mal ausprobieren. Klingt gut! :)

    AntwortenLöschen
  16. p.s. mit H-Milch geht es definitiv nicht! Heute pack ich's nochmal an

    AntwortenLöschen
  17. @Ilse
    Ich hoffe, liebe Ilse, daß es heute funktioniert hat! Habe in meinem post Deine Negativ-Erfahrung als Ergänzung geschrieben. :)

    AntwortenLöschen