Samstag, 26. März 2016

*SWEET RÜBLI*



Heute mußte noch UNBEDINGT eine Rübli-Oster-Torte gebacken werden!
Inspiriert hat mich Frau Mammilade. Allerdings habe auch ich das Rezept noch etwas auf meine Vorlieben abgeändert.

 


Schmeckt auch noch nach Ostern, deshalb gibt's gleich meine Variante:

*RÜBLI-ERDMANDEL-OSTERTORTE*

50 g Butter
2 Eier
150 g Zucker
200 g Dinkelmehl
200 Möhren - geraspelt
150 g Erdmandeln - gemahlen
es gehen auch Mandeln, Wal- oder Haselnüsse
150 ml Orangensaft - frisch gepresst
2 TL Backpulver
1 TL Zimt
1 Prise Salz
*
1 kleines Glas -saure- Zwetschgenmarmelade
*
Topping:
500 g Magerquark
250 ml Sahne
Zucker - Menge nach Belieben
1 Tütchen Gelantine




Butter, Eier, Zucker und Salz cremig rühren. Nacheinander die Erdmandeln, den Orangensaft, das Mehl-Backpulver-Gemisch und den Zimt einrühren. Zum Schluß die Möhren unterheben. Die Masse in eine gefettete und gemehlte 20er Form einfüllen und bei 175 Grad ca. 35 - 40 Minuten backen. Den Kuchen etwas auskühlen lassen. Mit einem Bindfaden in zwei Scheiben teilen.

 


Den gesüßten Quark mit der steif geschlagenen - ebenfalls gesüßten - Sahne vermengen und die Gelantine unterrühren. Den Boden mit der Marmelade bestreichen und eine Lage Quark-Sahne-Mischung darauf verteilen. Die zweite Scheibe aufsetzen und ringsrum mit der restlichen Mischung überziehen. Danach kühl stellen und sich immer wieder ein Stück gönnen :) 

Nussig, fruchtig, cremig - lecker!


Beautiful Miss Easter - 
mein Oster DIY aus einem Gänseei



Macht es Euch fein!



*SCHÖNE OSTERFEIERTAGE*



Kommentare:

  1. Auch dir ein schönes Osterfest!
    Das Rezept mit dem Quartopping habe ich für meine Melksaison gespeichert!
    Herzlichst brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, meine Liebe :) Das Quarktopping ist toll. Frisch und leicht....

      Löschen
  2. Sieht ja nach einem tollen Ostern aus!
    Danke fürs Teilen, echt super!

    xx San
    owlspassion.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Hanne,

    jetzt komme ich endlich mal dazu, dir zu schreiben!
    Wie toll finde ich das,
    dass du dich direkt ans Backwerk begeben hast!
    Wirklich schön und es freut mich sehr...
    Für mich sind Rezepte auch oft eher Inspiration als Vorgabe,
    die ich gerne nach eigenem Gusto verändere.

    Liebe Grüße zu dir
    und allerliebsten Dank für die Verlinkung zu mir :)

    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das war für mich klar.......als ich deine Torte gesehen habe, MUSSTE ich die einfach nachbacken! Und das war nicht das letzte mal. Die kommt bald wieder auf den Tisch! Und das, obwohl ich Torten gar nicht mag :) Aber die macht die Ausnahme, weil sie so herrrlich frisch ist!

      Liebe Grüsse zurück und noch ein schönes Wochenende :)

      Löschen