Montag, 29. Februar 2016

*DRAUSSEN NUR KÄNNCHEN*



Aber das war den meisten Leuten an diesem sonnigen, kalten Freitag in Bamberg  egal. Hauptsache draußen!




Und es war wirklich bitterkalt -
sogar E.T.A. Hoffmann bekam ein Mäntelchen angezogen :) 




Nach einer gefühlten Ewigkeit schien endlich einmal wieder die Sonne und das nutzte aus, wer konnte

 


Zum Glück auch ich!
 



Endlich einmal wieder blauer Himmel

 


Sogar im Schattenbereich saßen teilweise sehr viele

 


Vielleicht haben sie sich ja als Nachtisch den warmen Apfelstrudel mit einem Tässchen, pardon, Kännchen Kaffee gegönnt

 


Diese beiden Sonnenanbeterinnen hatten jedenfalls ein Glas Bier in der Hand -
wahrscheinlich ein Rauchbier vom Schlenkerla gleich nebenan 

 


Osterhasi hält sich aber noch drinnen auf.
Verständlich....




es ist einfach zu schön -




im MOHRENHAUS



Ich habe dann allerdings mein Kännchen Tee zuhause getrunken und meine Bamberger Schätze bewundert. Mehr davon demnächst.....

War NATÜRLICH wieder ein super-schöner Ausflug :)

  

Kommentare:

  1. Hihi Hanne! Hab heute auch meinen Apfelstrudel zuhause genossen (zum Glück war noch von gestern einer da), den ganzen Tag Schüttregen. Ich mag dein Foto vom alten Pflaster besonders, kann mich an solch schönen Details auch sehr erfreuen. Mag auch deine Dialekterwähnungen, da "höre" ich gleich meine angeheirateten Verwandten raus, ist irgendwie so gemütlich!!
    Langsam sollten doch die warmen Tage wahrscheinlicher werden und das Leben draußen erwacht mehr und mehr, so schön!!
    Liebe Grüße rüber
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ihr hattet Schüttregen - wir haben seit gestern Schnee! Heute schläft die Natur unter einer dicken Schneedecke....und es schneit weiter!

      Ahhh du hast sicher das *Schlenkerla* entdeckt :) Das ist eine uralte, gemütliche Wirtschaft in Bamberg. Das Rauchbier ist ihr Markenzeichen.

      Etz hoff i, daß dei Apflstrudl ann Nachfolger gfundn hodd. Denn ohne Kuung is des ka gscheider Diensdooch, odder!?

      Ha - falls des jetzt zuuu fränkisch war - einfach deine Verwandtschaft übersetzen lassen ;)

      Liebe Grüße nach Wien!

      Löschen
  2. Hallo Hanne,
    die Bilder von Bamberg vermitteln einen Hauch von Frühling und die Kälte sieht man ja nicht. Außerdem ist es wieder einmal ein Beitrag,der zeigt, wie schön es doch in Franken ist.
    Liebe Grüße
    Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, Vera. Franken ist einfach zu schön! Ich liebe das "große" Bamberg genauso wie die unzähligen Dörfchen, die einfach nur Balsam für die Seele sind :)

      Tja - und mit Frühling ist jetzt mal nix, ne!? Schnee, Schnee, Schnee bei uns....

      Lieben Gruß!

      Löschen
  3. Unglaublich, das Mohrenhaus sieht noch aus wie damals.
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manche Dinge ändern sich - zum Glück - nie! :)

      Löschen
  4. Bin heute zufällig auf Umwegen auf Deiner Seite gelandet und habe mich unsäglich an Deinen Bildern gefreut: ich habe vor 50 Jahren im Hochzeitshaus(Kranen)studiert und dabei meinen Mann kennengelernt, mit dem ich demnächst goldene Hochzeit feiere.Wenn das kein sonniger Tag ist!
    Danke für die schönen Fotos
    Hilde (inzwischen in Tirol)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na sowas freut mich natürlich tooootal :) Du hast ja bestimmt schon rechts bei den Suchen & Finden-Wörtern Bamberg entdeckt! Da findest du nämlich noch viel mehr Fotos aus dieser wunderschönen Stadt. Ich hoffe, du kommst jetzt öfter hier vorbei :)

      Sonnige Grüsse nach Tirol!

      Löschen