Donnerstag, 18. Juni 2015

*MADEMOISELLE MARIE*


Cadolzburg hat wieder ein neues Musical!

 MADEMOISELLE MARIE 

1955, zehn Jahre nach Kriegsende beginnt in Deutschland ein neues Zeitalter.

 
 Die Menschen finden Arbeit, es entstehen Kaufhäuser, die gewonnene Fußball WM 1954 schafft neues Selbstvertrauen. 


Während die Jugend "Roggn Roll" tanzt, rückenfreie Kleider trägt und mit Schmalzlocken den amerikanischen "Way of Life" nacheifert, lasten auf der Kriegsgeneration noch immer die Schatten der Vergangenheit.


 Marie, eine selbstbewusste Bäuerin aus einem fränkischen Dorf wartet noch immer auf ihren in Russland vermissten Mann. Der heimlichen Liebe von Francois, dem französischen Kriegsgefangenen, der am Hof stationiert war und geblieben ist, verschließt sie sich.


Während der Heuernte beugt sie sich seinen Werben und begleitet ihn zu seinen Eltern in der Nähe von Oradour in Frankreich.


 Mit Eiseskälte wird sie empfangen. Die Liebe wird auf eine ernsthafte Probe gestellt.


Die Ereignisse überschlagen sich, als Konrad Adenauer 1955 mit Chruschtschow über die Freilassung der letzten deutschen Kriegsgefangenen verhandelt. 


Marie muss sich entscheiden.....


Heute ist Premiere! Und vorgestern durfte ich bei einer der letzten Proben zuschauen. Ein beeindruckendes Werk ist dem Autor Fritz Stiegler da wieder aus den Fingern geflossen. Hervorragend wird es von den insgesamt 150 Laiendarstellern, 80 davon auf der Bühne, umgesetzt. Die Musik stammt von Matthias Lange, der diese perfekt mit den Nürnberger Symphonikern eingespielt hat. Regie führte Jan Burdinski. Die super Choreografie spendierte Kathleen Bengs.


Wer jetzt Lust auf das schöne Sommer Musical in dieser bezaubernden Burg-Atmosphäre bekommen hat, sollte sich ganz schnell ein Ticket sichern. 

Und für heute Abend bitte die Daumen drücken. Momentan regnet es nämlich noch....

 Ich klopf' schon mal auf Holz und wünsche für alle Vorstellungen

TOI TOI TOI!!!




Ganz besonders für die jüngsten Darsteller - 
meinen süßen Mittagskindern Ben und Rosa :)

 

Kommentare:

  1. Hab zwar, so dachte ich, dazu meinen Kommentar abgegeben, aber ist irgendwie verschwunden.Na, dann nochmal:
    Hast wohl wieder mal Mäuschen gespielt um vorab an Informationen und Bilder zu kommen :-))
    Wir werden uns auf jeden Fall auch Karten besorgen, denn man sollte die "Künstler" unterstützen und ermutigen, weiter zu machen. Ich find das schön...............ihr hattet gestern ja total Glück mit dem Wetter,gell?
    Liebe Grüße übern Zaun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, Margit. Das "Mäuschen" durfte sogar auf den normalen Zuschauerstühlen Platz nehmen. Schön war's :) Und vielleicht noch ein Tipp....Such Dir einen warmen, sonnigen Tag aus für Eure Vorstellung ;)

      Löschen