Sonntag, 24. November 2013

*BACK TO THE ROOTS*



Ganz flugs ist dieses samtige Süppchen gekocht....

*WALDMEISTER'S LIEBLING*

300 g Wurzelpetersilie
300 g Karotten
400 g Kartoffeln
 30 g Butter
1/2 TL Currypaste rot
1 l Gemüsebrühe
 2 TL Meersalz
Chilipulver
200 g Sauerrahm oder Sahne
 1 Zitrone - Schale von ganzer - Saft von halber Zitrone
Kürbiskernöl
*
Die Butter schmelzen lassen und die  rote Currypaste darin kurz anrösten. Das zerkleinerte Gemüse dazugeben und mit Gemüsebrühe auffüllen. Salzen und abgedeckt weichköcheln lassen. Sauerrahm oder Sahne dazugießen und mit dem Zauberstab pürieren. Mit dem Zitronenabrieb und -saft würzen und abschmecken.

Falls die Suppe zu dick geraten ist, einfach noch etwas Brühe dazugeben.
*
Mit Kürbiskernöl und etwas Chilipulver servieren.



Probiert dieses Süppchen mal nur mit Petersilienwurzeln -
da wird es richtig elegant.....

Etwas Warmes braucht der Mensch :)


Kommentare:

  1. Mmmh , Suppen sind zu dieser Jahreszeit wahre Seelen und Magenschmeichler !
    Deine klingt richtig , richtig gut!
    Liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen
  2. bei uns heißen diese Suppen immer "ich weiß nicht, was ich kochen soll....."
    Man kann improvisieren - je nach Gemüse u. Geschmack.
    Bei der Currypaste muss man wirklich sehr vorsichtig dosieren.
    Sieht richtig lecker aus-
    viele Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Ich liiiiebe das! Jetzt wo es kalt wird ist das das Beste wo gibt :-)

    AntwortenLöschen
  4. Ich muss gleich los und mir die Zutaten für diese Suppe kaufen!
    Danke für den Tipp
    Deine imei

    AntwortenLöschen
  5. Oh das sieht ja ganz nach Nordic Cuisine aus, meine Liebe!
    Suppen mit allen möglichen Wurzeln sind der Hit jetzt, bei mir auch.

    AntwortenLöschen
  6. Wo hast Du denn diesen schönen, quadratischen, samtig grünen, mit Herbstlaub dekorierten Moosbelag her?? Warst Du selbst im Wald tätig? Ein heißes. lecker Süppchen geht im kalten Herbst immer:-)

    AntwortenLöschen
  7. @Ursula
    Seelen- und Magenschmeichler klingt guut - sehr gut :)

    @Daniela
    Genau meine Rede - improvisieren! Mit dem kochen, was da ist. Und wenn's dann noch schmeckt - umso besser :)

    @Elisabeth
    Bei uns ist es jetzt auch schon kalt - also gehen solche Süppchen. Heute hat es sogar schon ein paar Flöckchen geschneit :)

    @Imei
    Ich will wissen, wie es geschmeckt hat! :)

    @Ilse
    Nordic Cuisine - das klingt schick! Und paßt aber auch zu uns, oder!? ;)

    @Gisela
    Diesen "Moosbelag" habe ich tatsächlich genau SO aus dem Wald geholt. Eigentlich für meine Winter-Kästen vor den Fenstern. Aber wie das bei mir so ist.....beim Fotografieren habe ich schwupps umdekoriert :)

    AntwortenLöschen
  8. Moos?...Winter-Kästen?...da hast Du mich auf eine gute Idee gebracht:-)

    AntwortenLöschen
  9. Lecker! und wie viel Mühe du dir mit dem Styling deines Foodfotos gemacht hast. Eine Augenweide!

    Einige deiner Rezepte schwirren hier im PC oder in Schubladen in ausgedruckter Form herum.
    Alle sind sooo lecker!

    Letzte Woche gab es zweimal den Radicchiosalat mit Orange und Avocade und Hühnerbrust - ein Gedicht.

    Und die Schokogewürzschnittchen sind nun auch wieder dran!

    Danke dir für all die wundervollen Anregungen!

    ich wünsch dir einen beautiful day!
    Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, Ellen, daß Dir Vieles so gut schmeckt & gefällt :) Mir macht diese Bloggerei immer noch eine große Freude und ich hoffe, daß das noch ganz lange so bleibt!

      Löschen