Montag, 3. September 2012

*ZWETSCHGENZEIT*



Das sind die Riesen unter unseren Zwetschgen - ein Pärchen davon bringt stolze 165 g auf die Waage!

ZUCKER-BUTTER-BAD

Zeit für französischen Pfannkuchen - einer reicht locker für 4 Personen als Nachtisch! Geht natürlich auch mit Äpfeln, Kirschen, Aprikosen - aber mit diesen blauen Früchten schmeckt er mir einfach am besten.

*TARTIGNOLE*

Wer ihn nachbacken will - und das würde ich Euch ausdrücklich empfehlen :) - , schaut einfach HIER nach dem Rezept, welches ich mal bei dieser Französin gefunden habe.


*FRUCHTIG*FRISCH*FRANZÖSISCH*


Kommentare:

  1. Sehr schön! werde ich sofort ausprobieren, umdrehen kann man den ja mit der Tortillatechnik.

    AntwortenLöschen
  2. klingt superlecker!!! ist schon auf der Liste

    Danke - für all die guten Anregungen!

    Ellen

    AntwortenLöschen
  3. Sieht ja super lecker aus!
    Aber am meisten liebe ich den Zwetschgen-datschi:-)

    AntwortenLöschen
  4. Danke Schwesterherz, ich habe Dein Probierstück gestern abend gleich verputzt und er war suuperlecker :-)

    AntwortenLöschen
  5. @Ellen
    Bitte schön - freut mich, wenn Du Dich hier wohlfühlst :)

    @Gisela
    Zwetschgendatschi mit einem Klecks Sahne ist natürlich auch was ganz Feines - schmeckt mir aber nur gaaaanz frisch :)

    @Claudia
    Bitte schön - für Dich ist er ja ein "alter Bekannter" ;)

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe gesern übrigens die Apfelhafermuffins in ein spätsommerliches Rezept mit Zwetschgen umgewandelt. War auch sehr lecker. Einfach die Zwetschgen gegen die Äpfel austauschen. Als "Sahnehäubchen" habe ich noch etwas Baiser draufgemacht. An der Qualität des Baisers muss ich noch arbeiten, aber ansonsten eine gute Mischung aus etwas säuerlich und süss :-)
    Ist auf jeden Fall für die jetzige Jahreszeit zu empfehlen.

    AntwortenLöschen