Donnerstag, 28. Mai 2015

*TEESTUNDE BEI MRS. BHOGAL*


Bei mir sind in letzter Zeit wieder ein paar Kochbücher eingezogen. Unter anderem das Erstlingswerk von Ravinder Bhogal.  Ein richtiges Lust-auf-Kochen-Backen & Schlemmen-Buch.


 *LOVE TO COOK* - schon beim losen Durchblättern will man sofort mit dem Kochen loslegen. Wunderschöne Aufnahmen, gepaart mit persönlichen Texten und 150 sinnlichen, kreativen und leckeren Rezepten.


Die zwölf Kapitel sind mit so lustigen Überschriften wie *Lange Tage im Büro*Seelenfutter*Gesellige Momente*Kochen auf Sparflamme* oder *Ran an den Speck* - wenn die Chloé-Jeans zwickt - betitelt.


Für den Pfingstsonntag habe ich mir den süßen Auflauf zum Nachmittagstee ausgesucht - und er hat mich nicht enttäuscht. Im Gegenteil. Serviert mit einem Klecks Créme double paßte er super zu einer Tasse Tee. In Ermangelung von Scones - wie im Originalrezept vorgeschrieben -, nahm ich Croissants.

 
 Diese - 6 Stück - werden der Länge nach halbiert, mit Butter und Marmelade bestrichen und überlappend in eine gebutterte Auflaufform gesetzt. Übergossen werden sie mit einer Mischung aus 250 ml Sahne, 250 ml Milch, 125 g Zucker, 3 großen Eiern und einer ausgekratzten Vanilleschote. Die Sahne-Milch sollte vorher erwärmt werden. Jetzt 15 Minuten einweichen lassen und die Hörnchen immer wieder sanft in die Milchmischung drücken, damit sich alles schön vollsaugen kann. Anschließend circa 40 Minuten im auf 190 Grad vorgeheizten Ofen backen.


Die prachtvollen Pfingstrosen durfte ich mir bei unseren Nachbarn abschneiden. Denn - Pfingsten ohne Pfingstrosen geht ja gar nicht!


Ach ja....*Katerfrühstück* - für solche Fälle ist auch vorgesorgt. Wie wäre es mit Masala-Omelett, Burritos mit Chorizo & Rührei oder Panierte Kartoffelküchlein mit knusprigem Speck?

Schmeckt bestimmt auch ohne Kater vorzüglich :)

Kommentare:

  1. DAS Buch habe ich auch, Hanne!!! :))
    Und es ist eines meiner Oberlieblingskochbücher! Das ganze Layout des Buches ist so ansprechend weiblich, locker geschrieben und hat einfach die tollsten Rezepte quer Beet durch die Kulturen...*londonlike* halt!

    Die Mitternachtscookies (bei plötzlich einfallendem Heißhunger...) sind ein Garant für ein schnelles Beheben desselbigen, der selbst gemachte Chai Tee auch (es leben die wohlduftenden Kardamomkapseln!), der gewürzte Milchreis mit Karotten (wenn du den gegessen hast, willst du Milchreis gar nicht mehr anders!) und nicht zu vergessen den Hähnchensalat mit Reisnudeln & Erdnussbutter...reinstes SEELENfutter! ;))

    Zarte Sonnenscheingrüße aus der Neumarkter Region!
    beate xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach Beate, ich find's toll, daß Du auch so begeistert bist! LONDONLIKE - das trifft es. Ich habe auch schon einiges daraus gekocht. Die Linguine mit Garnelen, Spargel und Zitrone - der Hammer! Als nächstes werde ich einen Deiner Vorschläge aufgreifen....Hähnchen-Reisnudeln & Erdnussbutter. Klingt nach einem perfekten Dreiklang :)

      Die Sonnenscheingrüsse sind angekommen. Ich schick Dir ein paar Strahlen zurück und wünsche ein entspanntes Wochenende :)

      Löschen
  2. Nach dem Rezept zwicken die jeans gut für dies Rezept dann🌀ansonsten bestelle ich das Buch sofort für meinen Urlaub denn alles spricht mich an;)Danke fürs über die Schulter gucken lekka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du wirst es nicht bereuen, Ute! Vielleicht fragst Du mal bei Thalia nach. Da habe ich es nämlich für ziemlich kleines Geld bekommen.

      Liebe Grüße nach Berlin :)

      Löschen