Sonntag, 21. Dezember 2014

*DINNER FOR TWO*


....in der letzten Adventswoche mit meiner Freundin Ella in der
DEGUSTATIONSKÜCHE 5 SINNE 


Etwas versteckt, unterhalb der Nürnberger Burg, liegt das kleine, zauberhafte  Reich von Aromenkünstler Philipp Schmitz


*ANKOMMEN*DURCHATMEN*ENTSPANNEN*GENIESSEN*
steht auf seiner Speisekarte


Kein Problem in dieser schönen Atmosphäre mit den maurischen Fliesen, antiken Möbeln und den ausgefallenen, selbst kreierten Bienenwachs-Lampen. Da eine Gesellschaft abgesagt hatte, waren wir die einzigen Gäste und wurden nach Strich und Faden verwöhnt. Drei wundervolle Stunden und neun Gänge wurde unser Gaumen verzückt. Sieben konnte ich festhalten. 
Bitte schön!


Mit Hickory-Holz geräucherte Muscheln in Begleitung einer köstlichen, heißen Tomatenessenz


*SALZIGES WASSER*
Gegrillte Jakobsmuschel°Safranrisotto°Pistazienpüree

Zum Reinlegen! 

Dazu ein Glas Wasser mit gewürzten Eiskugeln


*HERFORD PRIME 74 H*
 Herford Rind°Erdnuss-Sellerie-Püree°Quitten

Butterzart!  Und die Frage drängt sich auf: 
Warum koche ich eigentlich nie mit Quitten???


°Wildschwein-Terrine°
°Essbare Erde°
°Kürbis-Grapefruit-Muscovado-Zucker-Püree°

Die 'Erde' - ein knuspriger Walnuß-Mandel-Malz-Traum
Und die Erkenntnis: Sooo kann Kürbis also auch schmecken!


Der königlich-veredelte Muscovado-Zucker....-fast- ohne Worte
Den will ich haben. In meiner Küche. Immer!


Der preisgekrönte, sehr sympatische Meister mit dem zweiten Hauptgang


*IBERICOFILET IM WALD*
°Gegrilltes Ibericofilet°Maronenpüree°Versteinerte Schwarzwurzel°

 Das Filet - serviert auf einer heissen Himalaya-Salzplatte - ein Gedicht!
Und sehr passend für diese Zeit - in Brühe gegartes und anschließend fritiertes Rentiermoos. Weihnachts-Crunch vom feinsten.


Zum Abkühlen....
*Ziegenkäseeis mit Himbeergranité*

Leeeecker! Für Auge & Mund


Der süsse Schluß:

*RUSSISCHES FRÜHSTÜCK*
°Geeiste Tarte de Coppenneur 66 %°Tonkabohnensphäre°
°Salzkaramell-Vanilleeis°

Bepudert mit feinst gemahlenem Zucker, der einmal durch einen indischen Gewürzpalast gewirbelt wurde. Auf meinem Teller blieb kein Stäubchen zurück....




Ja, ich habe alles gegessen, die 1001 Aromen in all' meinen Zellen gespeichert und dazu und dazwischen immer wieder feinen Weiss- & Rotwein und Edelstein-Wasser aus lustigen Flaschen getrunken. Zum Abschluß bekamen wir noch ein Sinnenerlebnis auf die Hand. Ein Milchbällchen!, welches in einem mit Safran gewürztem Jasmintee schwamm, wurde auf die Handfläche gelegt und mit einigen Krümelchen Curry bestäubt. Dieses platzte mit einem sanftem Plopp im Mund und gab eine aromatische Flüssigkeit frei. Verrückt!



Vielen Dank lieber Philipp für dieses Erlebnis der ganz besonderen Art - 
mehr geht an einem Abend wirklich nicht!


Und wenn Du irgendwann mal in den richtig großen Städten dieser Welt zauberst, können wir zumindest sagen. Ja, der Schmitz Philipp.....bei dem haben wir auch schon gegessen :)


Mein Tipp:
Wer noch ein super schönes Weihnachtsgeschenk braucht....


DU CHATEAU
5 SINNE
Philipp Schmitz
UNTERE SCHMIEDGASSE 5
90403 NÜRNBERG
TEL. 0911 - 2110108

Und Mr. Schmitz kann auch rein vegetarisch!

Kommentare:

  1. Da kann ich nur eins sagen: Warum bin ich soooo weit weg?! Das nächste Mal, wenn wir in eure Richtung unterwegs bin, muss ich es deichseln, dass wir dahin kommen. Allein wie alles serviert wurde ist schon großartig, wenn die Speisen nur halb so gut schmecken wie sie aussehen muss das etwas ganz Besonderes gewesen sein. Und Geschenke, die man aufessen kann sind sowieso die besten, oder?
    Liebe Grüße mit weihnachtlichen Wünschen für ein schönes Fest
    ELisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, Elisabeth, das war etwas ganz Besonderes! Man sollte viel öfter solche Geschenke machen - hat man selbst auch noch viel davon :) Ich wünsche Dir auch ganz gemütliche Weihnachtstage. Laß' es Dir gut gehen!

      Löschen