Dienstag, 3. September 2013

*HAPPY BIRTHDAY ARS VIVENDI*


25 JAHRE ARS VIVENDI!

Das Geburtstagskind hatte mit feinperligen Versprechungen geladen und viele kamen, um das Ereignis gebührend zu feiern.


Funkelnder Empfang in der festlich geschmückten Bauhof-Scheune -
für das Mittagessen war schon eingedeckt.....


Die französisch anmutende Akkordeon-Lady Evelyn Borchard verwöhnte uns beim Essen, Trinken, Lachen und Unterhalten mit schwungvollen Musettewalzern und charmanter Salonmusik.

MERCI BEAUCOUP!


Norbert Treuheit bei seinem emotionalen Rückblick -
25 Jahre - die geben schon was her!


Fröhliches Zusammensein auf dem Scheunenvorplatz


Der Chef wünschte sich Zwetschgenkuchen "aber mit Hefeteig!"-
und bekam ihn auch. Zur Sicherheit stellte ich aber noch meine Tarte au Chocolat dazu....


Tee, Kaffee, Kakao, Espresso, Wasser, Wein -
für alles war gesorgt


Das Verlagsteam-Geschenk -
viele hatten das Logo zum Fressen gern


Der Wettergott spielte zum Glück den ganzen Tag mit

Aber jetzt....Bühne frei für die Autoren!

Hier (m)eine Auswahl......


Fränggisch mit  Helmut Haberkamm
Wie kein anderer schwärmte er von seinen Schnegglas, Bägglas, Wörschdlas....
 und erinnerte uns abermals daran, daß Franggn nedd am Meer lichd - köstlich!

Wer da keinen Dialeggd beherrschte, blieb schon mal auf der Strecke


Jessica Nowak mit ihrer Premiere - 
sie erweckte 56 Buchtitel zum Leben und ließ sie per excellence lästern, wispern, quängeln, erzählen. 

Ein Erlebnis!


Entspannter Genuß - für jeden war was dabei


Bei seiner Geschichte befand ich mich augenblicklich mit einem Tässchen Mokka auf einem farbenprächtigen Seidenteppich und flog Richtung Orient......
  
bei  Rafik Schami , dem begnadeten Erzähler!



Ewald Arenz verriet uns etwas aus seiner kleinen Welt...

Der Schokoladenzauberer machte einen Reitausflug und berichtete von diesem Abenteuer.

So schön kann's nur er! 


Zum Abschluß gab's Musikalisches vom Krimipaar Petra Nacke - diese Stimme! -  und Elmar Tannert

Ein Dream-Team - nicht nur beim Schreiben.

Außerdem wurden wir noch von Helwig Arenz, Prof. Dr. Glaser, Fitzgerald Kusz,  Ruth Leeb, L.M. Seidel und Armin Stingl mit Auftritten verwöhnt. 
 *
Vielen Dank an alle - es war ein Genuß! 
 
Ars vivendi Dialekt-Kalender

Tja, und irgendwann ist auch das schönste Fest zu Ende und es war nix 
*GRAWITSCHGO*

Alles war vom Feinsten....
das reichhaltige und feine Mittagsbuffet, die Kuchentafel, die Getränke, der Service, die Stimmung, die Darbietungen, das Ambiente und die Deko -
 

   sogar mit extra designten Gefäßen!


Poesievolle Kerzendosen standen als Gastgeschenke zum Mitnehmen bereit...

Daher war es für mich ein Leichtes, was Schönes ins Gästebuch zu schreiben!


*SCHEE WOAR'S - DANGGE*

Und obwohl mers ned zoohld hamm, hammer alles ausdrungn....und gessn! 


Auf die nächsten 25!

Alles Gute :)


Kommentare:

  1. Köstlich! Damit meine ich speziell den aufgeschriebenen Dialekt, mit dem ich, obwohl in Wien lebend täglich! konfrontiert bin, ein paar mal im Jahr geballt, wenn wir die Verwandtschaft im schönen Frankenland treffen. Ja, mein Liebster ist auch so eine Frangge :D
    Schön, wie du euer Jubiläumsfestl beschreibst und bebilderst! Darf frau neugierig sein und deine Rolle in diesem großen kreativen Haufen erfragen?
    Liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, Elisabeth, wenn es Dir gefällt. Da muß ich doch fast mal eine Rubrik FRÄNGGISCH einrichten :) Wenn Du rechts über dem Blog-Archiv auf das FUROSHIKI-Buch klickst, erfährst Du mehr über meine Rolle....aber überdies sind wir auch befreundet. Etz müssert alles gloar sei, odda!? ;)

      Löschen