Montag, 6. Juli 2015

*SHADOW HOPPING IN PRAG*


Raus aus dem klimatisierten Bahnbus, rein in die historische Bahnhofshalle -
viel schöner kann eine Ankunft nicht sein


Prag empfing uns mit Kaiserwetter


wunderschönen Gebäuden - hier gleich neben unserem Hotel


Kuriositäten


offenen Fenstern


und erfrischendem Moldau-Geplätscher

Die Mam & ich auf der Karlsbrücke

Der Blick auf's Wasser war in diesen heißen Tagen kostbar....
und schnell war auch wieder ein Lieblings-Lokal ausgeguckt


Zum Glück gab es ziemlich viele zur Auswahl.....
dieses war uns zu sonnig


Und hier waren die Schattenplätzchen schon weg....



Aber dann entdeckten wir das MARINA GROSSETO RISTORANTE



 Ein super-schickes Lokal mit fantastischer Aussicht auf die Karlsbrücke und die Burg. Leckeres italienisches Essen. Köstlicher Kaffee. Wir hatten ein chilliges Essen mit Musik im Lounge-Bereich. Schiffs-Feeling inklusive.  Mehr geht nicht :)


Die Schwester - gut behütet

 Unsere Besichtigungs-Pläne haben wir aber schnell aufgegeben - wir ließen uns einfach treiben. Es war schlicht und ergreifend zu heiß.


Kühle Gässchen & Schattenplätze wurden immer wieder angesteuert


Aber auch ein Blick auf diesen traumhaften Boden lohnte sich


 Wir genossen südliches Flair rund um den Rathausplatz


Und hier endet gleich Teil I. Die Tage geht es weiter. 
Luftig-leicht.....


und mit speziellen Schattenplätzen!




Aber lassen Sie den Sonnenschirm aufgespannt -
es bleibt heiß ;)

Kommentare:

  1. Ohhh, Prag ist toll. Wir waren letztes Jahr im Frühling dort, wunderschön.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frühling in Prag stelle ich mir auch toll vor :)

      Löschen
  2. Wie schön. Ich möchte auch bald nach Prag reisen. :)

    Gruß,
    Bearnerdette

    Bearnerdettes Welt
    Bearnerdettes auf Reisen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht findest Du jadie eine oder andere Anregung :)

      Löschen
  3. Uih, wie schön Prag ! Da möchte ich schon lange mal hin.
    Bin auch schon fleissig am Ideen sammeln, daher kommt mir Dein Post grade recht.
    Darf ich fragen, in welchem Hotel ihr abgestiegen seid und würdest Du es empfehlen?
    Gruß und Dank, Evi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dann kommen ja meine posts wie gerufen, oder!? Wir hatten ein super Hotel. Das Park inn Hotel Prague. Kann ich uneingeschränkt empfehlen! Quasi neben der Moldau, 4 oder 5 Strassenbahnstationen vom Zentrum, leckeres und reichhaltiges Frühstücksbuffet, netter Service und schöne Zimmer :)

      Einfach mal googeln.....Eine Frage....Bist Du die Evi, die in meiner Nähe wohnt? :)

      Löschen
  4. Liebe Hanne, Du solltest Reiseführer für Mädels schreiben :-))) Denk mal drüber nach.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne! Aber welche Mädels finanzieren mir meine Reisen? ;)

      Löschen
  5. Treiben lassen ist so wunderbar. ich finde, da erschließt sich das Flair einer Stadt vielleicht mit am besten. Ich mache das auch sehr gerne, lese mir zuhause in grobem Bogen den Reiseführer durch und vor Ort nur nach, was mich anspricht. Auf diese Weise bin ich viel offener für all die Kleinigkeiten und Besonderheiten, die es überall gibt. Es ist ein bisschen wie als kleines Kind, man kommt und staunt, oder? Ich liebe sie auch, die Bahnhofshallen, diese hier ist ja unglaublich toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so mache ich es auch immer!!! In einer neuen Stadt ist fast alles sehenswert. Nicht nur das, was im Reiseführer steht. Und immer etwas Kind bleiben, ist sowieso gut :)

      Und.....stimmt! Die Bahnhofshalle ist der Knaller!

      Löschen