Donnerstag, 29. Juni 2017

*MARRAKESH*



Wie versprochen, zeige ich Euch nun erfrischende Schattenplätzchen außerhalb unseres Riad's. Unsere erste Station ist einer der schönsten Gärten Marrakesh's. Der JARDIN MAJORELLE.




Der französische Maler Jacques Majorelle legte 1923 diesen Garten an. Pflanzen aller fünf Kontinente findet man hier. Am auffälligsten und schönsten  ist allerdings dieses leuchtende Kobaltblau. 


Sohn Max - bewundernswert entspannt mit 4 Frauen am Start :)

1980 wurde der Garten von IVES SAINT LAURENT aufgekauft. Hier holte er sich seine Inspirationen für seine Kollektionen. Später war er einer seiner Rückzugsorte.




Und weil ich natürlich von diesem sagenhaften *BLAU* wußte, kam für diesen Tag nur mein neues blaues Kleid in Frage ;)




Ein perfekter Start!




Von Ingrid, unserer Riad-Besitzerin, bekamen wir einen Restaurant-Tipp für's Mittagessen mit auf den Weg




 Einen sehr guten Tipp.....




denn es war ein Lokal ganz nach meinem Geschmack!




Sogar der Name paßte:




Hatten wir doch einen Familien-Tripp!




Die Speisekarte ist hier nicht riesig, aber alles wird frisch zubereitet




Und in der süßen Boutique-Ecke kann man sich auch noch geschmackvolle Andenken kaufen




Oder man begibt sich in die Souks.....




mit ihren mehr oder weniger aufdringlichen Händlern
 



Ist aber auch verständlich - 
jeder will hier seine kunstvoll dargebotenen Sachen verkaufen

 


Sehnsuchtsvolle Blicke.....es war Ramadan!

 


Erst nach Sonnenuntergang darf wieder zugegriffen werden


Restaurant NOMAD

Sehr hart bei Temperaturen an die 40 Grad....




Abends wurde die Stimmung gelöster - logisch :)




Auch für uns wurde es dann Zeit, sich zu einem Restaurant zu begeben

 


Das war nicht immer so einfach - mehr davon aber im nächsten post!


Also Dranbleiben :)
 


Kommentare:

  1. wunderschöööön hanne. jetzt muss ich überlegen, ob ich meine nächste reise noch umändern muss und zuerst nach marrakesch fliege :-)
    gruß gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immer diese Entscheidungen!!! ;) Danke, liebe Gisi. Bin gespannt, wo es letztendlich zuerst hingeht.....

      Löschen
  2. Du bist klasse,servierst trotz Instagram weiterhin mit Seele alles im Blog und spannst noch einen Bogen von Post zu Post...tolle Fotos und klasse Filmchen auf Instagram💜💚ich bleib dran💚💜😎

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Ute für deine Wertschätzung! Ich mach' das aber auch gerne. Auch wenn nach Reisen sehr viele Stunden dafür draufgehen....Schön, daß du dranbleibst. Hab' aber auch nichts anderes erwartet :)

      Löschen
  3. Liebe Hanne,

    vielen Dank für die wunderbaren Fotos und deine Zeilen. Ich bin ins Schwärmen gekommen und träume.

    Herzliche Grüße
    Ganga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schön, liebe Ganga! Träume sind immer gut :) Vielleicht werden sie ja bald wahr....

      Löschen
  4. Hallo Hanne,
    deine Bilder rufen bei mir schöne Erinnerungen an Marokko hervor. So ähnlich habe ich es damals auch erlebt und empfunden mit all den Farben, dem starken Licht und den Düften der Souks. Danke für die schöne Reportage.
    Liebe Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, das freut mich, liebe Johanna! Ist eine komplett andere Welt, oder!? So hatte ich mir das nicht vorgestellt. Unglaublich faszinierend. Danke für deinen schönen Kommentar! :)

      Löschen
  5. Liebe Hanne,
    das ist eben der Vorteil des individuellen Reisens, Ihr wart im Jardin Majorelle. Wir hingegen wurden auf unserer 6 tägigen Busrundreise in die Jardins de la Menara geführt: stinklangweilig, stehen nur Olivenbäume drin. Wir haben nicht verstanden, warum man uns dahin geführt hat und nicht in den Jardin Majorelle, zumal unser Reiseführer davon erzählt und geschwärmt hat.
    Ein weiterer Grund, noch einmal nach Marrakesch zu reisen.
    Liebe Grüße, Heiner

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht gibt's im nächsten - und wahrscheinlich letzten - Bericht noch mehr Gründe....Und dann INDIVIDUELL ;) Ihr seid doch Profis! Lieben Gruß

      Löschen
  6. liebe Hanne, ein wahrer Traum. Da möcht ich gern ein paar Wochen malen, chillen, schlafen, alles im Wechsel. Herrlicher Ort!⛱

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und du hättest deine Freude in diesem Traum :)

      Löschen