Sonntag, 11. Juni 2017

*FETE DU KOUGELHOPF*



Das französische Städtchen Ribeauvillé feiert jeden 2. Sonntag im Juni - also HEUTE - ein Gugelhupf-Festival. Schon lange wollte ich einmal mitfeiern ;) Ganz fix habe ich deshalb gestern ein neues Rezept mit Mohn entwickelt und einen Kougelhopf gebacken. Dabei verbreitete sich schon ein betörender Duft im Haus. Heute wurde das Mohnschätzchen dann getestet und für sehr gut empfunden! 

Mohnliebhaber aufgepaßt - hier gibt's das Rezept zum Nachbacken:





*BUTTERMILCH-MOHN-GUGELHUPF*

150 g Butter
3 Eier
180 g Zucker
100 ml Joghurt - vollfett
200 ml Buttermilch
250 g Mohnbackmischung + 10 EL Buttermilch extra
350 g Mehl
1 Päckchen Weinstein Backpulver
1 Prise Meersalz
*
Guss:
1 Päckchen Puderzucker
1 große Zitrone

Butter, Eier und Zucker, Salz cremig rühren. Das Joghurt-Buttermilch-Gemisch dazugeben. Die mit Buttermilch angerührte Mohnmischung unter den Teig ziehen und mit dem Mehl-Backpulver-Mix glattmixen. Die Zutaten natürlich - wie immer - zimmerwarm.

Den Teig in eine ausgebutterte und bemehlte Gugelhupfform geben und bei 170 Grad im vorgeheizten Backofen circa 1 Stunde backen. Stäbchenprobe!

Auskühlen lassen und dick mit Zitronenguß bepinseln.





Ich finde, es paßt statt der üblichen Sahne ein großer Klecks leicht gezuckerter und mit frischem Zitronensaft abgeschmeckter cremiger Naturjoghurt dazu!



  
Mr. B. meint, ohne kommt der Mohn viel besser durch....
probiert's einfach aus 





Viele Grüße hiermit an Ribeauvillé :)




Kommentare:

  1. Danke - hier meldet sich ein Mohnliebhaber! Wird gemacht!!!
    Fotos von Emma sind allerleibst. Hier haben wir auch eine Emma - die Nachbarskatze - eine Glückskatze - liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoffe, daß er dir auch so gut schmeckt, Ellen :) Dann grüß' mal deine Emma von mir. Die Glückliche :)

      Löschen