Sonntag, 28. August 2016

*MUST HAVE*



Brombeerzeit!
Unser Brombeerstrauch hängt zur Zeit voll mit diesen dicken Brummern. Perfekt für einen Kuchen. Und perfekt, um die neue Tarteform - die ich immer wieder bei Ilse gesehen hatte und unbedingt haben mußte :) - einzuweihen. 




Doch die dunklen Schönheiten brauchen ein wenig Sonnenschein, um voll zur Geltung zu kommen. Da drängten sich die süßen, prallen Nektarinen geradezu auf. Hier das Rezept für diesen Spätsommertraum:




*BROMBEERTRAUM*

Mürbteig:

65 g Butter
65 g Zucker
1 Ei
150 g Dinkel- oder Weizenmehl
1 Prise Salz

*
Guss:

1 Becher Sauerrahm
30 - 50 g Zucker
1 EL Zitronensaft
1 EL Mehl - gesiebt




Die Zutaten des Mürbteigs verkneten, in die gefettete Form bringen und mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Mit den Früchten belegen. Die Gusszutaten verrühren und vorsichtig über die Früchte löffeln. Circa 30 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad - nach 15 Minuten auf Unterhitze schalten - backen.




Schmeckt unglaublich aromatisch -
 säuerlich, süß, cremig - traumhaft!


Foto: aristocrator


Und am Abend einen Brombeer Drink! Vielleicht mit Ginger Ale, reichlich Eiswürfeln und etwas Brombeerlikör? Auch eine Möglichkeit, diese Beeren zu genießen.


Ich wünsch' Euch noch einen prickelnden Sonntag!


Kommentare:

  1. Hey liebe Hanne,
    woooow das sieht so mega lecker aus, jetzt bekomm ich hier voll Hunger =)

    Hab einen tollen Sonntag.
    Viele Grüße Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein kleines Stückchen ist noch da! Musst dich aber beeilen ;)

      Löschen
  2. Sieht wieder mal seeeehr lecker aus, Hanne! Gestern habe ich mir von Mutter`s leckerem Käsekuchen wieder ein paar Kaloriechen draufgefuttert- daher ist 2 Tage f a s t e n angesagt....), aber dann werde ich frisch inspiriert deinen Brombeer-Nektarinen-Traum nachbacken und vielleicht den verführerischen *Sparkle-Drink* dazu kredenzen....! :)

    Happy SUNday, Hanne! beate :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das, Beate! Und dann sagst du mir, wie der Drink geschmeckt hat. Dann mach' ich ihn nach ;)

      Löschen
  3. grandios
    wie immer
    eines Tages komme ich vorbei
    und dann............................LEKKA
    sehr schöne Fotos und sehr schönes Rezept
    Schönen Abend noch und dann morgen ab wieder in die Herbstphasentemperaturen
    aber noch schwitzen und baden wir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist so schade, dass wir alle so verstreut sind.....Ich hätte immer was übrig :) Heute geht's auch noch zum Schwimmen! Den Sommer auspressen bis zum Gehtnichtmehr :)

      Löschen
  4. nee jetzt sehe ich ja erst das PRICKELN ej COOOOOOOOOOOOOOOOOLLLLL

    AntwortenLöschen
  5. Lecker, lecker. Sobald ich Brombeeren im Laden sehe, werde ich sie kaufen. Die Rezete sind super. Ich freue mich auch schon auf den Ginger Ale Drink mit Brommbeeren.
    Und jetzt sammle ich sofort die Rezepte für die Brombeerorgie.
    Liebe Grüße
    Ganga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, Ganga! Viel Vergnügen an deinen Brombeerdays :)

      Löschen
  6. Toll! Die Nektarinen setzen die dunklen Schönheiten wunderbar in Szene! Die Kuchenform ist der Hit!!!
    Prickelnde Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Ellen :) Die Kuchenform ist wirklich der Hit! Ich hab' gar nicht gewußt, daß ich sie SOOO gebraucht habe ;)

      Löschen
  7. Wow, Brombeeren in einem Kuchen, ist auch eher etwas seltenes. Ich freue mich jedes Jahr auf diese Zeit, und sammle dann gern Brombeeren im Wald oder auf jeden Fall wild in der Natur. Ganz gern verwende ich einfach die rohen Beeren in meinem Frühstück. (-;

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Brombeeren machen sich super im Kuchen! Ich nehme die noch etwas festeren, die weichen, ganz reifen wandern beim Pflücken schon in den Mund :)

      Löschen
  8. Gute Idee... (-; aber die sind dann etwas saurer, wenn sie noch fester sind.

    AntwortenLöschen
  9. Stimmt! Aber zu dem süßen Rest passt das sehr gut. Und zu sauer sind sie auch nicht - eher nicht zu süß :)

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Hanne,
    ich bin ganz frisch dazu gekommen auf Blogspot und habe mich erstmal ein wenig orientiert. Dabei ist mir deine Seite sofort aufgefallen und speziell dieser Post geht mir nicht mehr aus dem Kopf. Ich selbst liebe Brombeeren und werde dein tolles Rezept auf jeden Fall ausprobieren. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Viele Grüße Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Jana, erstmal HERZLICH WILLKOMMEN bei den *Beautiful Days* :) Momentan ist es ja etwas mau hier - was sich bestimmt wieder bald ändert -, aber als Neuling könntest du ja ziemlich viel nachlesen. Lieben Gruß *Hanne*

      Löschen